Stichverletzung: Unbekannter greift 43-Jährigen in Friedrichshafen an

Stichverletzung: Unbekannter greift 43-Jährigen in Friedrichshafen an
Ein Unbekannter greift einen 43-Jährigen in Friedrichshafen an und verletzt ihn durch einen Stich in den Rücken. Die Polizei bittet um Mithilfe. (Bild: picture alliance / CHROMORANGE | Udo Herrmann)
WOCHENBLATT
Redaktion

Friedrichshafen (ots) – Mit einer Stichverletzung in ein Krankenhaus gebracht werden musste ein 43-Jähriger am Donnerstagnachmittag.

Der Mann war zusammen mit einer Begleiterin zu Fuß im Bereich des Bahnhofplatzes unterwegs, als er von einem bislang unbekannten Täter angebettelt wurde. Im weiteren Verlauf kam es zum Streit und zu Handgreiflichkeiten zwischen den zwei Männern. Als der 43-Jährige zu Fuß flüchtete, verfolgte ihn der Tatverdächtige und verletzte das Opfer mit einem spitzen Werkzeug am Rücken. Eine alarmierte Rettungswagenbesatzung kümmerte sich um den Verletzten. Der Täter flüchtete indes in Richtung Bahnhofsgebäude.

Eine polizeiliche Fahndung nach dem Mann, bei der mehrere Streifen von Polizei und Bundespolizei eingebunden waren, führte nicht zum Erfolg. Das Polizeirevier Friedrichshafen ermittelt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und bittet die Bevölkerung unter Tel. 07541/701-0 um Hinweise zum Täter.

Beschreibung:

  • Der Tatverdächtige soll etwa 25 Jahre alt,
  • 170cm groß und soll schlank sein
  • sowie eine dunkle Hautfarbe haben.

Kleidung und Auffälligkeiten:

  • Er trug zur Tatzeit eine schwarze Sonnenbrille,
  • eine schwarze Hose, ein helles T-Shirt und eine blaue Jeansjacke.
  • Auffällig soll bei dem Tatverdächtigen insbesondere eine große Zahnlücke zwischen den Schneidezähnen sein.

(Pressemitteilung: Polizeipräsidium Ravensburg)