Start des neuen Schuljahres an der Fachschule für Landwirtschaft in Ravensburg

Start des neuen Schuljahres an der Fachschule für Landwirtschaft in Ravensburg
Die Wirtschafter 2022/2024 v. l. n. r. Johannes Schmoll, Luana Grasso, Felix Maucher, Sophia Nolle, Johannes Halder, Matthias Bochtler, Daniel Schneider, Manuel Kühny, Jakob Spöcker, Tobias Schmid, Carolin Müller, Marc Schädler, Madita Ott, Leonie Häfele, Sophie Fetzer, Linda Herold, Ferdinand Loritz, Alexander Schupp (Bild: Landkreis Ravensburg)
WOCHENBLATT
Redaktion

In Präsenz konnten die Studierenden an der Fachschule für Landwirtschaft in Ravensburg durch den Fachschulbeauftragten Herrn Müller am 02.11.2022 begrüßt werden. Insgesamt 18 Studierende beginnen im ersten Halbjahr den Schulwinter 2022/23.

11 der 18 Studierenden stammen aus dem Landkreis Ravensburg. Je 3 Studierende kommen aus dem Landkreis Sigmaringen und dem Bodenseekreis sowie ein Studierender aus dem Landkreis Konstanz. Unter den Studierenden befinden sich 7 Frauen. Die neue Schulklasse weist insgesamt 10 Quereinsteiger auf. Die Betriebsgrößen liegen zwischen 19,5 ha und 117 ha. Zwischen 26 und 160 Milchkühe werden auf den Betrieben gehalten. Auf einem Betrieb sind 460 Mastschweine und 10.400 Legehennen anzutreffen. Ein weiterer Betrieb hat neben dem Milchvieh auch 10 Zuchtstuten. Drei Betriebe der Studierenden im Unterkurs werden im biologischen Verfahren bewirtschaftet. Zusätzlich betreibt ein Betrieb eine Biogasanlage.

Der neue Schulwinter hat auch für den Mittelkurs begonnen. Derzeit sind 17 Studierende im Mittelkurs. Im dritten Schulhalbjahr wurden interessante Betriebe besichtigt und Arbeitsprojekte zu unterschiedlichen Themen verfasst. Im Fach Tierische Erzeugung wurde als Arbeitsprojekt die Grundfutteraufnahme ermittelt und daraus die Grundfutterleistung und Kraftfuttereffizienz berechnet. Der Einsatz der Belüftungswalze auf Grünland wurde u.a. als Arbeitsprojekt aus dem Bereich Pflanzenproduktion untersucht. Ein weiteres Thema war die Beobachtung der Unkrautpopulation bei verschiedenen mechanischen Unkrautbekämpfungsmaßnahmen in der Ackerbohne.

Das fünfte Halbjahr ist bereits Mitte Oktober in seinen letzten Schulwinter gestartet. Sie beschäftigen sich derzeit intensiv mit der zu erstellenden Facharbeit, die Anfang Februar 2022 abzugeben ist. Alle 18 Studierenden haben sich für die Meisterprüfung angemeldet. Das Lehrerteam freut sich auf den kommenden Schulwinter und wünscht den Studierenden interessante Unterrichtsstunden, tolle Gespräche und Diskussionen sowie ein gutes Miteinander.

(Pressemitteilung: Landkreis Ravensburg)