Spitzenspiel für die HSG U17 in der Schänzle-Halle

Die U17 der HSG Konstanz jubelt.
Die U17 der HSG Konstanz jubelt. (Bild: Christian Elbe)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Nach der Niederlage mit einem Tor im Spiel um Platz 1 am vergangenen Wochenende waren die Jungs der U17 des HSG Konstanz sichtbar geknickt. Trainer Robin Schneider sprach von einer Stimmung fast wie bei einem Trauerfall. Die Konstanzer U17 war völlig zurecht enttäuscht, da ein Unentschieden in diesem Spiel gereicht hätte, um sich alle Möglichkeiten für das Rückspiel offen zu halten.

„Die Jungs haben eine sehr gute Leistung gezeigt. Allerdings weiß ich, dass sie es besser können. Der Angriff am Wochenende hat gepasst, vielmehr war das Problem in der Defensive. Leider gab es zu viele Abspracheprobleme und immer wieder waren die Jungs zu passiv“, erklärt HSG-Coach.

Doch es bleibt keine Zeit, um lange enttäuscht zu sein und den Kopf in den Sand zu stecken. Direkt eine Woche später steht das Rückspiel gegen Altenheim auf dem Plan. Mit einem Sieg mit zwei Toren bleibt den Konstanzer Jungs die Chance noch auf Platz 1 zu kommen, da sie so im direkten Vergleich besser stehen würden. Dazu ist zwar Schützenhilfe von Dreiland oder Freiburg nötig, allerdings besteht die Möglichkeit, dass Altenheim hier vielleicht auch noch einen oder sogar zwei Punkte liegen lässt.

„Auch wenn die Chance gering ist, wollen wir sie nicht vertun. Zudem würde uns ein Sieg einfach für die Moral in der Mannschaft auch guttun. Ich denke, dass bei dieser knappen Niederlage auch Glück und Pech im gewissen Maße eine Rolle gespielt hat. Wir können Altenheim schlagen, wenn wir nochmal eines unserer besseren Spiele auf die Platte bringen und kommende Woche haben wir den Vorteil zu Hause zu spielen. Warum sollten wir nicht hier vielleicht das Quäntchen Glück auf unserer Seite haben?“, erzählt Schneider mit einem Lächeln im Gesicht.

Der Trainer und die Mannschaft gehen zuversichtlich in das Rückspiel gegen Altenheim und haben in der Trainingswoche getreu dem Motto: „Abhaken, nach vorne schauen, weitermachen, weiter Alles geben!“ das Hinspiel analysiert und sich auf das Rückspiel am Wochenende bestmöglich vorbereitet.

Am Samstag um 11:15 Uhr findet das Rückspiel gegen Altenheim in der heimischen Schänzle-Sporthalle statt. In diesem Spiel wollen die Jungs den direkten Vergleich gegen Altenheim gewinnen und zeigen, dass sie zurecht oben in der Tabelle stehen. Mit einem Sieg würde sich die U17 noch die minimale Chance auf Platz 1 bewahren. Die Jungs freuen sich in diesem Spiel besonders über lautstarke Unterstützung der Konstanzer Fans!

(Vereinsmitteilung: HSG Konstanz/Andreas Joas)