Birders Day Spannende Vogelbeobachtung am Bodensee

Spannende Vogelbeobachtung am Bodensee
Vogelinteressierte können am 22. Oktober einen informativen Tag am Bodensee erleben. (Bild: pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Reichenau – Im Herbst gibt es am Bodensee viel zu entdecken. Einige Durchzügler nutzen den See, um sich vor der Reise in den Süden zu stärken und die ersten Wintergäste aus dem hohen Norden sind bereits angekommen. Beim Birders Day des NABU kommen junge Vogelfans (von 12 bis 27 Jahren) auf ihre Kosten.

Der Bodensee ist die „Drehscheibe des internationalen Vogelzugs“. Besonders im Herbst gibt es hier interessantes zu entdecken. Beim Birders Day am 22. Oktober, von 11 bis 18 Uhr, geht es gemeinsam mit ortsansässigen Ornithologen ins Wollmatinger Ried – zur Erkundung der herbstlichen Vogelwelt.

Spektakulärer Blick von der Plattform

Die Streuwiesen mit ihren kleinen Gebüschzonen laden durchziehende Singvögel zum Verweilen ein und von der Beobachtungsplattform hat man einen spektakulären Blick auf die vorgelagerten Schlickflächen und die Flachwasserzonen. Dort erwarten uns Watvögel, Enten, Möwen …

Damit während der Vogelbeobachtung alle bei Kräften bleiben ist es ratsam, sich ausreichend Vesper und Getränke für den Tag mitzubringen. Zum Abschluss gibt es nach der Rückkehr von der Exkursion gemeinsam am NABU-Bodenseezentrum ein Abendessen.

Und so geht‘s

Anmeldung bis zum 14. Oktober über NABU-Bodenseezentrum, Tel. 07531 / 921 66 40 oder per Mail an NABU@NABU-Bodenseezentrum.de. Der Tag ist kostenfrei. Das NABU-Bodenseezentrum liegt verkehrsgünstig direkt an der regionalen Bahnlinie.

(Pressemitteilung: NABU Bodensee)