Fahrerflucht bei Herdwangen-Schönach: Fußgänger schwebt in Lebensgefahr

Unfall mit Fahrerflucht: Die Polizei sucht nach einem schweren Unfall Zeugen.
Unfall mit Fahrerflucht: Die Polizei sucht nach einem schweren Unfall Zeugen. (Bild: David Pichler)

Ein 81-jähriger Fußgänger liegt am Dienstagabend schwer verletzt auf der Straße. Vom Unfallverursacher weit und breit keine Spur. Die Polizei sucht den Unfallverursacher und bittet Zeugen, sich zu melden.

In Herdwangen-Schönach (Landkreis Sigmaringen) sorgt ein Unfall derzeit für Entsetzen. Am Dienstagabend gegen 20:45 Uhr wurde ein 81-jähriger Mann vor einem Gebäude in der Hauptstraße 10 von einem Fahrzeug erfasst. Kurz zuvor verließ er einen Bekannten, der ihn wenig später mit schwersten Verletzungen am Fahrbahnrand liegend auffand. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht und schwebt noch immer in Lebensgefahr.

Ein Gutachter der DEKRA sowie mehrere Ermittler der Spurensicherung befanden sich vor Ort im Einsatz. Auch am Tag danach wurden Spuren gesichert.
Ein Gutachter der DEKRA sowie mehrere Ermittler der Spurensicherung befanden sich vor Ort im Einsatz. Auch am Tag danach wurden Spuren gesichert. (Bild: David Pichler)

Polizei sucht Zeugen

Anhand der Verletzungen, die der ältere Mann aufwies, gehen die Ermittler davon aus, dass auch ein größeres Fahrzeug bei dem Unfall involviert gewesen sein könnte. Der Unfallverursacher beging Fahrerflucht.

Die Verkehrsdienst-Außenstelle Sigmaringen der Verkehrspolizeiinspektion Ravensburg hat die Ermittlungen zum Unfallhergang und dem Unfallfahrzeug aufgenommen. Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen, die den Unfall gesehen haben oder Hinweise zum Unfallfahrzeug geben können. Zeugen können sich telefonisch unter der Rufnummer 07571/104-0 melden.

Auch ein Tag nach dem Unfall ist die Hauptstraße noch gesperrt.
Auch ein Tag nach dem Unfall ist die Hauptstraße noch gesperrt. (Bild: David Pichler)