Erlebniswanderung im Rahmen der Nachhaltigkeitstage

Der fachkundige Wanderführer Sven Schulze zeigt bei seiner Tour zahlreiche Fernblicke über die Höhen der Schwäbischen Alb.
Der fachkundige Wanderführer Sven Schulze zeigt bei seiner Tour zahlreiche Fernblicke über die Höhen der Schwäbischen Alb. (Bild: Stadt Sigmaringen)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Sigmaringen – Im Rahmen der Nachhaltigkeitstage bietet die Tourist-Info für alle Interessierten am Sonntag, den 19.09.2021, eine Erlebniswanderung von Oberschmeien nach Stetten durch das Schmeiental zu den Höhen der Albhochfläche an.

Der fachkundige Wanderführer Sven Schulze zeigt bei seiner Tour zahlreiche Fernblicke über die Höhen der Schwäbischen Alb. Nach dem Start in Oberschmeien geht es vorbei an Felsformationen und entlang der schlängelnden Schmeie, bevor der Aufstieg durch das Reutetal zur Hochfläche nach Nusplingen und Stetten am kalten Markt beginnt. Wunderschöne Waldabschnitte und Aussichten über die Albhochfläche sind die Belohnungen nach diesem Aufstieg. In Höhe des Aussichtspunktes „Auf dem Berg“ wird ein kleiner Vesperhalt eingelegt. Der Rückweg zum Ausgangspunkt verläuft über die Ruine Weckenstein, eine der früheren Burganlagen des Schmeientals.

Die ca. fünfstündige Wanderstrecke umfasst ca. 11,5 km und kostet 5,00 € pro Person – mit AlbCard kostenfrei. Die Tour startet um 11.00 Uhr beim Parkplatz Mehrzweckhalle in Oberschmeien / Rebgärtle, Sigmaringen-Oberschmeien.

Aufgrund der aktuellen Situation ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Eine Anmeldung und Bezahlung vorab in der Tourist Info (Tel. 07571/106-224, Apothekergasse 1 / Rathausplatz) ist daher erforderlich. Dort sind auch alle Informationen zu den aktuellen Hygieneregelungen der Gästeführungen zu erfahren.

(Pressemitteilung: Stadt Sigmaringen)