Drei-Seen-Halle bekommt hellen Mehrzweckraum

LEADER-Plakettenübergabe durch Lena Schuhmacher an Bürgermeister Michael Reichle.
LEADER-Plakettenübergabe durch Lena Schuhmacher an Bürgermeister Michael Reichle. (Bild: REMO)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Die Drei-Seen-Halle ist eine 1978 erbaute Mehrzweckhalle, die für Veranstaltungen, Schulsport und Vereinssport in der Gemeinde genutzt wurde. Die Umnutzung der Nebenräume für Abstellgut und zeitweise als Flüchtlingsunterkunft in den letzten Jahren hat die Attraktivität des Gebäudes geschmälert.

Mit dem Wunsch die Halle wieder vollumfänglich mit kulturellem Leben zu füllen bewarb sich die Gemeinde Illmensee im Jahr 2022 für eine LEADER-Förderung. Mit einem Fördersatz von 60 Prozent konnten die Nebenräume der Drei-Seen-Halle bis November 2023 modernisiert und erweitert werden. Geschaffen wurde ein großer, barrierefreier Mehrzweckraum, der generationenübergreifend genutzt werden kann.

Die Nebenräume wurden zu einem großzügigen Raum zusammengefügt. Zudem wurde ein Multifunktionsboden verlegt, um möglichst vielen Vereinen ein weiteres Angebot für sportliche Aktivitäten bieten zu können. Mit einer neuen Küchenzeile und neuem Mobiliar ist eine Bewirtung bei Veranstaltungen möglich. Eine neue Deckenverkleidung mit Schallschutz trägt die neue Beleuchtung und das Medien-Soundsystem.

Modernisiert, neu möbliert und frisch gestrichen können demnächst in dem hellen Mehrzweckraum auch Sitzungen Ausstellungen und andere Veranstaltungen stattfinden.

(Pressemitteilung: Regionalentwicklung Mittleres Oberschwaben e. V.)