Vortrag in Bad Saulgau: Pflegestützpunkt berät Betroffene, Angehörige und Interessierte

Vortrag in Bad Saulgau: Pflegestützpunkt berät Betroffene, Angehörige und Interessierte
Das Team des Pflegestützpunkts setzt sich zusammen aus Claudia Krall, Kathrin Lohr und Manuela Biselli (von links). (Bild: Landkreis Sigmaringen)

WOCHENBLATT

Von der Beantragung eines Pflegegrads über die Anforderung von Hilfe im Haushalt bis hin zur Suche nach Betreuungsmöglichkeiten in einer Tagespflege-Einrichtung: Rund um das Thema Pflege müssen Betroffene oft eine ganze Reihe von Angelegenheiten regeln.

Hilfe bekommen sie, ihre Angehörigen und alle weiteren Interessierten beim Pflegestützpunkt des Landkreises Sigmaringen. Dort erhalten sie Antworten auf ihre Fragen, umfangreiche Informationen und Unterstützung zur Pflegeberatung, um bei den zuständigen Stellen die nötigen Anträge stellen zu können. Für jeden Einzelfall werden individuelle Lösungen gesucht, die sich an der Lebenssituation der Betroffenen orientieren.

Der Pflegestützpunkt berät alle gesetzlich versicherten Bürger des Landkreis Sigmaringen – und zwar vertraulich, neutral, unabhängig, umfassend und kostenlos. Möglich sind sowohl telefonische als auch persönliche Gespräche in den Räumen des Pflegestützpunkts in Mengen. Ist eine telefonische beziehungsweise persönliche Beratung im Pflegestützpunkt nicht möglich, werden auch Hausbesuche angeboten.

Bei einem Vortrag am Mittwoch, 15. November, um 18 Uhr in Bad Saulgau informiert der Pflegestützpunkt rund um das Thema Pflege und insbesondere darüber, wie und wo ein Pflegegrad beantragt wird und welche Änderungen der Leistungsansprüche im kommenden Jahr anstehen.

Veranstaltungsort ist der Bürgertreff des Vereins Bürger helfen Bürgern, Karlstraße 7/1 in 88348 Bad Saulgau. Zur Veranstaltung eingeladen sind Betroffene, pflegende Angehörige sowie alle weiteren Interessierten.

Der Pflegestützpunkt des Landkreises Sigmaringen ist zu finden in der Hofstraße 12 in 88512 Mengen. Die Mitarbeiterinnen sind erreichbar unter den Telefonnummern 07572/7137-372, -368 und -431 sowie per E-Mail an [email protected]. Geöffnet ist der Pflegestützpunkt montags bis donnerstags von 9.30 bis 11.30 Uhr und donnerstags von 16 bis 17.30 Uhr. Nach Vereinbarung sind auch Termine außerhalb der Öffnungszeiten möglich.

(Pressemitteilung: Landkreis Sigmaringen)