Jugendliche bricht nach gefährlicher TikTok Challenge zusammen

Jugendliche bricht nach gefährlicher TikTok Challenge zusammen
Rettungskräfte rückten am Sonntagnachmittag zu einem Notfall in Bad Saulgau aus //Symbolbild. (Bild: picture alliance / dpa | Matthias Balk)

WOCHENBLATT

Nach einer TikTok Challenge, bei der am Sonntagnachmittag ein Mädchen in der Bahnhofstraße zusammengebrochen ist, hat das Polizeirevier Bad Saulgau die Ermittlungen aufgenommen.

Ein Zeuge wählte den Notruf, nachdem das Mädchen beim sogenannten „Pilotentest“ in der Hocke für mehrere Minuten schnell ein- und ausgeatmet hat und anschließend von einer weiteren Beteiligten fest auf den Brustkorb gedrückt wurde. Ein Rettungsdienst kümmerte sich um das Kind, das beim Zusammensacken auch mit dem Kopf auf dem Boden aufschlug.

Ermittlungen wegen gefährlichen Körperverletzung

Gegen die weitere Beteiligte wurden Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung eingeleitet. Die Polizei warnt eindringlich vor derartigen Challenges, die oftmals zur Bewusstlosigkeit führen und in Einzelfällen bereits schlimmere Folgen hatten.

(Pressemitteilung: Polizeipräsidium Ravensburg)