Theater Wangen: Shakespeares Sommernachtstraum auf der Landesgartenschau

Theater Wangen: Shakespeares Sommernachtstraum auf der Landesgartenschau
Die Inszenierung des Theater Lindenhof aus Melchingen feierte im Juli 2023 auf dem Gartenschaugelände in Balingen Premiere. (Bild: Richard Becker)

WOCHENBLATT

Am Dienstag, 11. Juni, geht die Wangener Theaterspielzeit mit einem Highlight zu Ende: Das Theater Lindenhof aus Melchingen zeigt William Shakespeares Klassiker „Ein Sommernachtstraum“ auf der Landesgartenschau. Das Stück beginnt um 20 Uhr auf der Sparkassen-Kulturbühne.

Waldherrscher Oberon ist wegen fortdauernder Streitigkeiten mit seiner Elfenkönigin Titania verreist und so wird sein Narr Puck zum Strippenzieher des Spiels. Er macht sich einen Riesenspaß daraus, mit dem Saft der Zauberblume zwischen den Liebenden Hermia, Lysander, Helena und Demetrius ein einzigartiges Verwirrspiel anzustiften. Aber nicht nur mit ihnen treibt er seinen Schabernack, sondern auch mit einer Handwerkertruppe, die im Auftrag des Herzogs ein Schauspiel auf die Bühne bringen soll – für die Gruppe eine schier unlösbare Aufgabe, die gewitzte Lösungen braucht.

Nicht einmal vor der Elfenkönigin Titania macht Puck halt. Auch ihr träufelt er den Trank ins Auge, der sie dazu bringt, dem nächstbesten Wesen in Liebe sich hinzugeben. Es ist der Handwerker Zettel, der gerade noch Großes im Schauspiel vorhatte, aber ebenfalls von Puck verwandelt nun Titania verfällt. Und so verstricken sich die Ebenen des Spiels, und es entspinnt sich eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Welch eine Nacht! Shakespeares Sommernachtstraum spielt auf wunderbar fantastische Weise mit den Wünschen und Sehnsüchten an die Liebe.

Die Inszenierung des Theater Lindenhof aus Melchingen feierte im Juli 2023 auf dem Gartenschaugelände in Balingen Premiere. Regie führt Christoph Biermeier, Bühne und Kostüme sind von Claudia Rüll Calame-Rosset. Es spielen Berthold Biesinger, Bernhard Hurm, Rino Hosennen, Hannah Im Hof, Marie-Anjes Lumpp, Franz X. Ott, Linda Schlepps, Carola Schwelien und Luca Zahn.

(Pressemitteilung: Stadt Wangen)