Blaulichtfamilie demonstriert das Vorgehen bei einem Großschadensereignis

Blaulichtfamilie demonstriert das Vorgehen bei einem Großschadensereignis
Die Blaulichtfamilie demonstriert am Samstag in Wangen das Vorgehen bei einem Großeinsatz. (Bild: LGS 2024 / DRK / Michael Schrade)

WOCHENBLATT

Die Blaulichtfamilie präsentiert sich mit einem großen Aufgebot am Samstag, 11. Mai, auf der Landesgartenschau und in der Altstadt in Wangen im Allgäu. Zu sehen und erleben gibt es jede Menge Schauübungen, bei der Fahrzeugausstellung und bei Mitmach-Stationen. Zu gewinnen gibt es einen Rundflug im Polizeihubschrauber.

Von 10 Uhr bis 18 Uhr wird ein so genanntes Großschadensereignis simuliert. Die Einsatzleitung sitzt bei der Sparkassen-Kulturbühne. Dort beim ALV-Parkplatz stehen die Container von Feuerwehr, Deutschem Roten Kreuz (DRK), Polizei und Technischem Hilfswerk (THW).  Von dort aus werden die Einsätze an elf Plätzen im Park der Landesgartenschau und in der Altstadt gesteuert.

Den Startschuss für dieses Großereignis geben Oberbürgermeister Michael Lang und Thomas Blenke, Staatssekretär im Landesinnenministerium um 10 Uhr auf der Argenbühne. Rund 200 Ehrenamtliche von DRK, Feuerwehr, Deutscher Lebensrettungsgesellschaft (DLRG), THW, aber auch die Angehörigen der Waldner-Betriebsfeuerwehr, Mitarbeitende von Polizei, Bundespolizei, Zoll und der Justizvollzugsanstalt Ravensburg werden zeigen, was zu ihren jeweiligen Tätigkeiten gehört.

So können Besucher beim Aussichtsturm verfolgen, wie Rettungshunde eine „vermisste“ Person suchen. An der Schaubaustelle in den Auwiesen demonstriert die Feuerwehr, wie eine Höhenrettung funktioniert. Die spektakuläre Aufgabe dort ist, eine Person aus dem Kran zu retten.

Der Polizeihubschrauber landet

Ein weiterer Höhepunkt steht an, wenn um 11 Uhr auf den Gehrenberg-Sportplätzen der Polizeihubschrauber landet. Er wird den Tag über dort bleiben und angeschaut werden können. Daneben stehen Polizei, Bundespolizei, Zoll und die JVA Ravensburg allen Interessierten Rede und Antwort.

Damit der Wechsel zwischen LGS-Park und Polizei funktioniert, wird am Blaulichttag das Tor am Gehrenberg geöffnet. Auch die Reiterstaffel der Polizei ist vertreten. Sie ist mit ihren Pferden beim Reitverein stationiert. Auch in diesem Bereich ist das Pendeln für Besucher möglich.

Rund ums Thema Wasser

Auf den Sportplätzen auf der Argeninsel inszeniert das THW ein Wasserspektakel. Unter anderem geht es darum zu zeigen, wie im Notfall Leitungen zum Fluss gelegt werden und Wasser hochgepumpt werden kann.

Oberhalb des Argenwehrs zeigt das DLRG seine Fähigkeiten bei der Wasserrettung. Allerdings ist Voraussetzung dafür, dass die Argen keine zu starke Strömung aufweist.

Einige Schritte weiter beim Alten Feuerwehrhaus ist das DRK im Einsatz mit dem Thema Patientenversorgung. Besucherinnen und Besucher können den Helfenden über die Schulter schauen, wenn es darum geht, Personen sicher zu lagern und schließlich abzutransportieren. Und auch selber können sie Hand anlegen, zum Beispiel wenn ein „Patient“ über die Herzrhythmusmassage wieder ins Leben zurückgeholt werden soll.

Außerhalb des Parks auf dem Festplatz/Milchpilzparkplatz bauen die Verpflegungsgruppen des THW und des DRK eine Gastronomie auf. Im „Zum Einsatzstiefel“ können es sich Mitarbeitende und die Öffentlichkeit schmecken lassen. Während die Eltern oder Großeltern vielleicht gern in Ruhe etwas essen, stehen die Jugendgruppen von DRK, THW und Feuerwehr bereit, um Kinder mit einem eigenen Programm zu unterhalten.

Bei der Kreissporthalle zeigt sich Waldner-Betriebsfeuerwehr. die Feuerwehr mit Brandbekämpfung und technischen Dienstleitungen vertreten. Die Feuerwehrkameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wangen im Allgäu zeigen auf dem Marktplatz und dem Postplatz, was sie im Notfall beherrschen müssen – vom Feuerlöschen bis zum Fahrzeug aufspreizen. „Wer mag, kann dabei auch gern selber zupacken und sehen, was die Feuerwehrleute im Einsatz leisten“, sagt Jörg Rusch von DRK-Kreisverband, bei dem die Blaulichtfäden zusammenlaufen.

Verlosung zum Tagesabschluss

Um dem Tag einen zusätzlichen Reiz zu geben, hat die Blaulichtfamilie ein Quiz ausgearbeitet, bei dem Fragen rund um ihren jeweiligen Auftritt beantwortet werden müssen. Als Hauptpreis winkt ein Rundflug mit dem Polizeihubschrauber, weitere Glückspilze können sich über Geschenkkörbe und eine ganze Reihe von Trostpreisen freuen. Die Verlosung findet um 17 Uhr auf der Sparkassen-Kulturbühne statt.

Info: Am Samstag, 11. Mai 2024, um 14.30 Uhr spielt die Polizeimusik Ravensburg auf der Sparkassen-Kulturbühne. Am Sonntag, 12. Mai 2024 spielt das Landespolizeiorchester um 18.30 Uhr auf der Sparkassen-Kulturbühne.

(Pressemitteilung: Stadt Wangen)