Unsere Wochenendtipps Nach dem Eiersuchen gibt`s was auf die Lauscher

Bis zu 2.000 Christen aus verschiedenen christlichen Gemeinden feiern am Ostermontag in der Ravensburger Oberschwabenhalle das Osterfest. Die Besucher kommen aus allen Generationen und aus der gesamt Region Bodensee-Oberschwaben-Allgäu.
Bis zu 2.000 Christen aus verschiedenen christlichen Gemeinden feiern am Ostermontag in der Ravensburger Oberschwabenhalle das Osterfest. Die Besucher kommen aus allen Generationen und aus der gesamt Region Bodensee-Oberschwaben-Allgäu. (Bild: Gemeinschaft Immanuel)

Pünktlich zum Osterfest klettern die Temperaturen hoch und wer nach dem Besuch der Verwandten noch was unternehmen möchte, für den haben wir die passenden Tipps: Zwei besondere Konzerte und spannende Ritterkämpfe auf der Waldburg für die ganze Familie.

Osterkonzert in Meersburg am 30. März um 17 Uhr

Der musikalische Frühling wird in Meersburg traditionell durch die Knabenmusik eingeläutet. Seit Anfang des Jahres proben und üben die jungen Sänger ihr facettenreiches Osterkonzert, damit es auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg werden wird.

Das Konzert wird dabei die komplette Bandbreite der Blasorchesterliteratur widerspiegeln und stets zwischen dem wunderschönen Orchestergesang und Auftritten von Solisten wechseln. Gemeinsam mit dem Knabenchor werden die Zuhörer in die Welt des Don Quichote oder die Vielfalt des New Yorks vergangener Tage eintauchen. Aber auch Filmklassiker wie Forrest Gump werden musikalisch interpretiert.

Seit Anfang des Jahres proben und üben die jungen Sänger ihr facettenreiches Osterkonzert.
Seit Anfang des Jahres proben und üben die jungen Sänger ihr facettenreiches Osterkonzert. (Bild: Martin Maier)

Gemeinsam mit der Meersburger Knabenmusik werden die beiden Sängerinnen Matilda Eschrich und Emilia Dehne ihre einzigartigen Stimmen zum Besten geben. Dieser bunt gemischte und stilvoll zusammengestellte Melodien-Strauß an Frühlingsblumen, lässt mit Sicherheit keine musikalischen Wünsche offen.

Tradition und Moderne unter einem Hut

Das Orchester ist eine feste kulturelle Größe der Stadt, das gekonnt Tradition und Moderne unter einem Hut vereint. Hier können Jugendliche zwischen 11 bis 20 Jahren ihrer Leidenschaft für schöne Musik frönen und werden durch die Lust auf Gemeinschaft verbunden. Start des musikalischen Frühlingserwachens ist am Samstag um 17 Uhr in der Sommertal-Festhalle Meersburg. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 7 €, ermäßigt 6 €. Kinder von 6 – 15 Jahren kommen für 3 € rein. Karten gibt’s im Vorverkauf bei der Gästeinformation Meersburg, Kirchstraße 4, telefonisch unter 07532 / 440-440.

Familientag auf Schloss Waldburg am 31. März ab 10 Uhr

Auf der Waldburg ist diesen Sonntag Familientag – mit Interaktionen und tollen Veranstaltungen. Sobald die Burg um 10 Uhr öffnet, können sich die Kinder hier austoben und bei den vielen Programmpunkten mitmachen: Buchdruck wie im Mittelalter, alles rund um die Falknerei, Kasperltheater, Märchenstunde oder Schwertkampf.

Zusätzlich wird es diesen Sonntag auch wieder ein ritterliches Turnier geben. In den drei Disziplinen Armbrustschießen, Lanzenstechen und dem königlichen Schwertkampf, können sich die tapferen Kämpfer messen und einen ehrenvollen Sieger hervorbringen. Zusätzlich zu jedem „Waffengang“ wird es einen tollen Gewinnerpreis geben. Die Teilnahme am Turnier kostet 6 € pro Kind.

Sobald die Burg um 10 Uhr öffnet, können sich die Kinder hier austoben und bei den vielen Programmpunkten mitmachen, u.a. dem Schwertkampf.
Sobald die Burg um 10 Uhr öffnet, können sich die Kinder hier austoben und bei den vielen Programmpunkten mitmachen, u.a. dem Schwertkampf. (Bild: Schloss Waldburg)

Während sich die Kinder in den altertümlichen Kampfkünsten erproben, können die Eltern gemütlich im burgeigenen Biergarten einkehren. Der Eintritt für Erwachsene zur Waldburg beträgt 12 € und 8 € für Kinder von 4 – 16 Jahren – alle Ritter die noch jünger sind, kommen kostenfrei rein. Mehr Infos gibt es auf der Homepage der Waldburg.

Oster-Lobpreiskonzert in der Oberschwabenhalle am 01. April ab 19 Uhr

Bereits zum 63. Mal findet am Ostersonntag das Lobpreiskonzert in der Ravensburger Oberschwabenhalle statt – ein großes generations-, gemeinde- und konfessionsübergreifendes Osterfest. Die Gemeinschaft Immanuel, Veranstalter des Lobpreiskonzerts, freut sich auch in diesem Jahr wieder auf das gemeinsame Singen und Beten mit knapp 2.000 Besuchern aus der Region Bodensee/Oberschwaben.

Neben der Immanuel Lobpreiswerkstatt Band wird auch noch die YouC Band mit dabei sein – junge Erwachsene, die seit Jahren gemeinsam Lobpreisgottesdienste gestalten und musikalisch begleiten. Zunächst einmal wird jede Band einen Teil des Abends individuell gestalten, für das Ende werden sich die knapp 20 Musiker dann zusammenschließen und gemeinsam die Abschluss-Songs spielen.

Als ein großes generations-, gemeinde- und konfessionsübergreifendes Osterfest findet am Ostermontag, 1. April, ab 19 Uhr das 63. Ravensburger Lobpreiskonzert in der Oberschwabenhalle statt.
Als ein großes generations-, gemeinde- und konfessionsübergreifendes Osterfest findet am Ostermontag, 1. April, ab 19 Uhr das 63. Ravensburger Lobpreiskonzert in der Oberschwabenhalle statt. (Bild: Gemeinschaft Immanuel)

Der gesamte Abend wird unter dem Motto „Look up!“ stehen. Frei interpretiert, will die Gemeinschaft Immanuel nicht niedergeschlagen auf die derzeitigen Probleme und Krisen der Kirche und Gesellschaft blicken, sondern gemeinsam eine wohltuende Atmosphäre der Lebensfreude und Hoffnung schaffen – vor allem durch den christlichen Glauben und das Vertrauen in Gott. Dabei soll in keiner Weise nur oberflächliche Freude verbreitet werden. Vielmehr geht es darum, die tief aus der persönlichen Beziehung zu Gott gründende Freude zu nutzen, um den Lebensalltag bestmöglich genießen zu können.

Der Eintritt ist frei – Spenden erwünscht

Die Ravensburger Lobpreiskonzerte sind seit fast 25 Jahren ein Magnet für Menschen verschiedenster Konfessionen, Gemeinden und auch Generationen – hier ist wirklich jeder ganz herzlich willkommen! Aus diesem Grund werden auf dem Programm für das Lobpreiskonzert sowohl moderne Stücke aus dem Bereich Rock/Pop stehen aber auch besinnliche Hymnen. Der Eintritt ist frei, es wird lediglich um eine freiwillige Kollekte geben. Die Musiker treten allesamt ohne Honorar auf.

Beginn ist am Sonntag um 19 Uhr. Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt’s unter 0751 / 36 36-30 oder direkt bei der Gemeinschaft Immanuel Ravensburg e.V.