MOBI knackt die 1.000er Marke bei den Fahrgästen in einem Monat

Die Fahrgastzahlen steigerten sich ab Juli 2023 durchschnittlich um ca. 150 Personen pro Monat.
Die Fahrgastzahlen steigerten sich ab Juli 2023 durchschnittlich um ca. 150 Personen pro Monat. (Bild: RRV)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

MOBI, der flexible Kleinbus der Stadt Ravensburg hat im Januar erstmalig über 1.000 Fahrgäste in einem Monat befördert. Es waren konkret 1.247 Fahrgäste, die im Januar befördert wurden und damit so viele wie noch nie in einem Monat.

Das sind durchschnittlich 50 Personen pro Tag, die von ihrer virtuellen Wunschhaltestelle zu einer anderen gebracht wurden. Damit liegt die derzeitige Besetzung bei 1,3 Personen pro Fahrt. Damit hat MOBI seit Inbetriebnahme vor einem Jahr 6.537 Fahrgäste befördert.

Die Fahrgastzahlen steigerten sich ab Juli 2023 durchschnittlich um ca. 150 Personen pro Monat. „Ist MOBI im Januar 2023 noch mit 240 Personen gestartet, so ist das ein respektabler Zuwachs der beförderten Personen“, so Jenny Jungnitz, Geschäftsleiterin der Ravensburger Verkehrs- und Versorgungsbetriebe.

Ausschlaggebend für die höhere Auslastung in der Altstadt und Nordstadt sind unter anderem die neuen Ziele im erweiterten Nutzungsgebiet Sennerbad und Hinzistobel. Hier zeigt sich vor allem, dass in diesem Fall nicht die Größe des Erweiterungsgebietes ausschlaggebend ist, sondern vor allem Gebiete zu integrieren, die über keine ÖPNV-Anbindung verfügen. Weitere Ziele sind zum Fahrplanwechsel Mitte Dezember 2024 geplant.

MOBI ist ein flexibler Kleinbus, der über eine App am Smartphone bestellt werden kann. Er fährt keine festen Haltestellen an, sondern virtuelle Haltestellen. Die Fahrroute ergibt sich individuell aus den Wünschen der Fahrgäste. Das Pilotprojekt MOBI, das im Dezember 2022 startete und auf drei Jahre ausgelegt ist, steuert derzeit mehr als 100 virtuelle Haltestellen an – ohne Fahrplan und ohne Route. Die beiden blaugrünen Kleinbusse mit ihren acht Sitzplätzen und jeweils einem Rollstuhl- oder Kinderwagenplatz, können die Fahrgäste flexibel an ihre Standorte bringen.

MOBI ist ganz bequem buchbar über die tws.mobil App, über die auch die Tickets gekauft und bezahlt werden können. Dies ist kurzfristig nach Verfügbarkeit oder sogar bis zu vier Wochen im Voraus möglich. Eine Fahrt mit dem MOBI kostet zwei Euro. Entsprechende Tickets und Abo‘s des ÖPNV werden anerkannt, es muss nur die Fahrt über die tws.mobil App reserviert werden.

Buchbar ist der MOBI von Montag bis Freitag zwischen 7 bis 18 Uhr und samstags von 7 bis 23 Uhr. Samstags bis 23 Uhr wird der MOBI immer mehr genutzt.

Auch Unternehmen können von MOBI für Ihre Mitarbeiter profitieren. So startet die Stadtverwaltung Ravensburg eine Kooperation, die es den Mitarbeitern ermöglicht MOBI für geschäftliche Anlässe zu nutzen. Weitere örtliche Unternehmen die an der MOBI-Nutzung interessiert sind, können gerne die Ravensburger Verkehrs- und Versorgungsbetrieben (RVV) kontaktieren.

Auch in diesem Jahr wird wieder eine Informationsschulung im Seniorenzentrum Hirschgraben stattfinden. Am Dienstag, 18. Juni erläutern darin die RVV Interessierten anhand einer MOBI Buchung alle Funktionen der tws.mobil- App.

(Pressemitteilung: Stadt Ravensburg)