Mehrere Unfälle wegen Graupelschauer: Fahrzeug überschlägt sich auf A96 bei Aichstetten  

Mehrere Unfälle wegen Graupelschauer: Fahrzeug überschlägt sich auf A96 bei Aichstetten  
Polizei steht mit Blaulicht bei Schneefall in einem Waldstück auf einer Landstraße // Symbolbild. (Bild: picture alliance / Fotostand | Fotostand / Gelhot)

Ein Graupelschauer hat am Donnerstagvormittag auf der A96 innerhalb kürzester Zeit zu einer mit Schneematsch bedeckten Fahrbahn und drei Verkehrsunfällen geführt. Über 100.000 Euro Schaden und teils schwerverletzte Personen sind die Folge. 

Aufgrund der schwierigen Wetterverhältnisse verlor zunächst eine 28 Jahre alte BMW-Fahrerin gegen 10:30 Uhr zwischen den Anschlussstellen Aitrach und Aichstetten die Kontrolle über ihr Fahrzeug und geriet ins Schleudern. Sie prallte in die Mittelschutzplanke, wodurch an ihrem BMW Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro entstand. Die junge Frau blieb unverletzt.

52-Jähriger schwer verletzt

Wenige Minuten später geriet ein 52 Jahre alter Mann in der Gegenrichtung ebenfalls ins Schleudern und überschlug sich mit seinem BMW mehrfach. Der Autofahrer erlitt schwere Verletzungen, konnte sich jedoch selbstständig aus seinem Autowrack befreien und wurde im Anschluss vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Am BMW entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 35.000 Euro, der Abschleppdienst kümmerte sich um den Wagen. Der Schaden an der Leitplanke, gegen die der 52-Jährige ebenfalls geprallt war, beträgt rund 7.000 Euro.

Bremsmanöver führt zu Folgeunfall

Wegen des Unfalls musste ein 30-jähriger Tesla-Fahrer abbremsen. Ein nachfolgender 60-jähriger Maserati-Lenker leitete ebenfalls ein Bremsmanöver ein, kam jedoch auf der winterlichen Fahrbahn ins Schlingern und prallte in das Heck des Elektroautos.

Durch die wuchtige Kollision geriet auch der Tesla ins Schleudern, wodurch die beiden Fahrzeuge erneut im vorderen Bereich zusammenstießen. Im weiteren Verlauf prallte der Maserati in die Mittelleitplanke. Der 30-Jährige erlitt bei dem Unfall Verletzungen und wurde von einer Rettungswagenbesatzung in ein Krankenhaus gebracht.

Massiver Gesamtschaden

Am Maserati entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro, am Tesla ein solcher von rund 20.000 Euro und an der Leitplanke in Höhe von etwa 9.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme kam es auf der Autobahn zu erheblichen Behinderungen.

(Quelle: Polizeipräsidium Ravensburg)