Internistische Behandlungen am MVZ in Bad Waldsee starten

Freuen sich auf die Zusammenarbeit (von links): Elvira Bohner, Simone Strobel, Lisa Fröhlich, Beate Kuon und Nikola Eßlinger.
Freuen sich auf die Zusammenarbeit (von links): Elvira Bohner, Simone Strobel, Lisa Fröhlich, Beate Kuon und Nikola Eßlinger. (Bild: OSK)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Das Angebot im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) in Bad Waldsee wächst: Ab Montag, 2. Oktober bietet Simone Strobel, langjährige Oberärztin für Innere Medizin am Krankenhaus Bad Waldsee mit einer Zusatzqualifikation in Notfallmedizin, immer montags und dienstags eine internistische Sprechstunde an.

Auf Antrag der Oberschwabenklinik hatte der Zulassungsausschuss zunächst einen halben Sitz für Innere Medizin genehmigt. Der neue Fachbereich Innere Medizin wird im ersten Obergeschoss des alten Krankenhauses untergebracht – dort, wo bereits seit Juli Dr. Peter Merz mit seinem Fachbereich Chirurgie den Patienten werktags mit einem umfangreichen ambulanten Behandlungsspektrum einschließlich der Versorgung chirurgischer Notfälle zur Verfügung steht. Ein Team von sieben Medizinischen Fachangestellten unterstützt Dr. Merz und Frau Strobel. „Es ist mir wichtig, auch nach der Schließung des Krankenhauses weiter für die Bad Waldseer da sein zu können“, betont Simone Strobel.

Über den Aufzug vom Erdgeschoss aus ist das MVZ barrierefrei zugänglich.

Die Öffnungszeiten sind montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr sowie am Freitag von 8 bis 13 Uhr. Anmeldungen sind unter der Telefonnummer 07524/997-100 möglich.

(Pressemitteilung: Oberschwabenklinik)