Abschluss des Sprach- und Integrationskurses der Volkshochschule Bad Waldsee

Voll des Lobes sind die Migranten über Bad Waldsee und die Menschen, die sie freundlich aufgenommen haben.
Voll des Lobes sind die Migranten über Bad Waldsee und die Menschen, die sie freundlich aufgenommen haben. (Bild: vhs Bad Waldsee)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Mit einem interkulturellen Familienfest bei der Grillhütte im Tannenbühl feierten die Teilnehmer des neunten Sprach- und Integrationskurses der Volkshochschule Bad Waldsee ihren Abschluss.  

Zuvor legten die 24 Frauen und Männer aus der Ukraine und weiteren fünf Ländern die B1-Sprachprüfung ab, auf die sie neun Monate lang von ihren Dozenten Justine Damm, Brigitte Kienzle und Siegfried König intensiv vorbereitet wurden. 19 von ihnen nahmen zusätzlich an der Prüfung „Leben in Deutschland“ teil, bei der sie ihre Kenntnisse in deutscher Geschichte und Politik unter Beweis stellen konnten. Die erfolgreiche Teilnahme ermöglicht den Erwerb der deutschen Staatsbürgerschaft.

Voll des Lobes sind die Migranten über Bad Waldsee und die Menschen, die sie freundlich aufgenommen haben. Sechs Teilnehmer gingen auch beim 1. Waldseeer Drachenboot Cup als Team „Kurs 9“ an den Start, unter ihnen der aktuelle Stadtmeister im Halbmarathon Andriy Zagoskin.

(Pressemitteilung: vhs Bad Waldsee)