Die Mischung macht`s: Woolworth hat in Aulendorf eröffnet

In Aulendorf hat eine Woolworth-Filiale eröffnet.
In Aulendorf hat eine Woolworth-Filiale eröffnet. (Bild: Daniela Leberer)

Seit Donnerstag gibt es eine neue Shoppingadresse in Aulendorf: Das Warenhaus Woolworth. Am Fuße der Eisenbahnbrücke, wo bis Ende 2023 der Sonderpostenladen Picks Raus zu finden war, bietet nun Woolworth viele Produkte des täglichen Bedarfs zu einem fairen Preis an.

Die Sonne scheint, in der Rugetsweiler Straße 2 riecht es nach Popcorn und ein Moderator begrüßte die Besucher in dem brandneu eröffneten Geschäft mit den großen roten Lettern. Schon am Eingang sind viele Angebotstische zu finden und die Parkplätze sind schnell voll. Wer Lust hatte, konnte zur Eröffnung am Glücksrad drehen.

Hier gibt`s auch Marken

„Unsere Zielgruppe ist komplett gemischt – von Jung bis Alt. Wir sind eine Art ´kleines Kaufhaus` mit großer Auswahl und wöchentlich speziellen Angeboten. Bei uns sind auch Markenprodukte wie beispielsweise Adidas, Ritzenhoff und WMF zu finden“, so Bezirksverkaufsleiterin Antoinette Schöffler.

Ob Haushaltswaren, Schuh- und Lederwaren, Koffer, Party- und Schulbedarf oder Bekleidung für Babys bis hin zu den Erwachsenen – hier gibt es wirklich alles. Acht Mitarbeiter sorgen dafür, dass alles rund läuft – weitere werden gesucht. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Samstag, jeweils 9 bis 19 Uhr.

Über 600 Stores in Deutschland

Die Erfolgsgeschichte von Woolworth begann am 22. Februar 1879 im US-Staat Pennsylvania. Frank Winfield Woolworth entwickelt als Besitzer eines Haushaltswarenladens ein Konzept, das den Einzelhandel weltweit revolutionierte: Als erster Ladenbesitzer präsentiert er seine mit Preisen ausgezeichnete Waren offen auf dem Tresen. Aktuell gibt es über 600 Stores in deutschen Innenstädten, Einkaufszentren und Fachmärkten. Mittelfristig will das Unternehmen 1.500 Stores in Deutschland eröffnen.