Ungarn wählen Weiler im Allgäu als EM-Hauptquartier

Die Ungarische Nationalmannschaft kommt nach Weiler // Symbolbild.
Die Ungarische Nationalmannschaft kommt nach Weiler // Symbolbild. (Bild: Pexels)

Deutsche Presse-Agentur
Deutsche Presse-Agentur

Ungarns Fußball-Nationalmannschaft wird ihr EM-Quartier im Allgäu aufschlagen. Das teilte der ungarische Fußball-Verband am Freitag mit.

Vom 10. Juni an bereitet sich der deutsche Gruppen-Gegner in Weiler im bayerisch-schwäbischen Landkreis Lindau auf seine EM-Spiele vor. Die UEFA habe den Ungarn diesen Ort vorgeschlagen, der zur Gemeinde Weiler-Simmerberg gehört.

Man habe Weiler wegen seiner kulturell interessanten Umgebung und wegen seiner Nähe zu einem der Austragungsorte, Stuttgart, ausgewählt, sodass die Anreise dorthin per Auto möglich sei, schrieb der Verband weiter.

Die Ungarn treffen am 19. Juni um 18.00 Uhr in Stuttgart auf Deutschland. Auch ihr abschließendes Gruppenspiel gegen Schottland am 23. Juni wird in der Landeshauptstadt von Baden-Württemberg ausgetragen. Das Auftaktspiel der Ungarn gegen die Schweiz wird am 15. Juni in Köln angepfiffen.