Endoprothetikzentrum „Endo Lindau Bodensee“ – Rezertifizierung bestätigt höchste Standards

Endoprothetikzentrum „Endo Lindau Bodensee“ – Rezertifizierung bestätigt höchste Standards
Dr. med. Thomas Wißmeyer, Chefarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie an der Asklepios Klinik Lindau. (Bild: Asklepios Klinik)

WOCHENBLATT

Das Endoprothetikzentrum „Endo Lindau Bodensee“ hat erneut seine herausragende Qualität und seinen unermüdlichen Einsatz für das Wohlergehen der Patienten unter Beweis gestellt. Mit Stolz verkündet das Zentrum die erfolgreiche Rezertifizierung durch das renommierte „EndoCert“ Zertifizierungssystem der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC).

Seit seiner Gründung im Jahr 2013 hat das Endoprothetikzentrum „Endo Lindau Bodensee“ eine führende Rolle in der Region Bodensee sowie Allgäu/Oberschwaben eingenommen. Als das erste und älteste Zentrum seiner Art hat es sich einen Namen für seine Exzellenz in der Endoprothetik, insbesondere bei Hüft- und Kniegelenksoperationen, gemacht.

Die erneute Zertifizierung bestätigt die unerschütterliche Verpflichtung des Zentrums zur Einhaltung höchster Standards in der Patientenversorgung. Unter der Leitung von Chefarzt Dr. Thomas Wißmeyer und seinem erfahrenen Team wurden im Jahr 2023 über 250 Hüft- und 200 Kniegelenkersatzoperationen durchgeführt. Darüber hinaus wurden rund 40 Wechseleingriffe an bereits implantierten künstlichen Gelenken vorgenommen, um die Mobilität und Lebensqualität der Patienten zu verbessern.

Dr. Wißmeyer betont die Bedeutung der Rezertifizierung: „Die erneute Zertifizierung durch ‚EndoCert‘ bestätigt unsere unermüdliche Hingabe an die Sicherheit und Qualität der Behandlung unserer Patienten. Wir setzen weiterhin auf minimalinvasive Verfahren und modernste Technologien, um optimale Behandlungsergebnisse zu erzielen und die Genesung unserer Patienten zu beschleunigen.“

Die Rezertifizierung des Endoprothetikzentrums „Endo Lindau Bodensee“ ist ein Beweis für die kontinuierliche Verbesserung und das Streben nach Exzellenz in der orthopädischen Versorgung. Patienten können weiterhin auf die Kompetenz und das Engagement des Zentrums vertrauen, um ihnen die bestmögliche Behandlung und Betreuung zu bieten.

„Ich möchte meinen herzlichen Glückwunsch aussprechen und meinen aufrichtigen Dank an Herrn Dr. Wißmeyer, das gesamte Team unseres Endoprothetikzentrums und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter richten, die sich täglich fachübergreifend für das Wohl unserer Patientinnen und Patienten einsetzen. Ebenso möchten wir unsere Wertschätzung an unsere Kooperationspartner, darunter das CCO Lindau, das Asklepios MVZ Lindau-Lindenberg und die Bodensee Sportklinik Dr. Saad, zum Ausdruck bringen.“ – betont Clara Walter, Geschäftsführerin der Asklepios Klinik Lindau.

Über das Endoprothetikzentrum „Endo Lindau Bodensee“:

Das Endoprothetikzentrum „Endo Lindau Bodensee“ ist das führende Zentrum für Endoprothetik in der Region Bodensee sowie Allgäu/Oberschwaben. Seit seiner Gründung im Jahr 2013 hat das Zentrum eine herausragende Reputation für seine Exzellenz in der Versorgung von Hüft- und Kniegelenksproblemen aufgebaut. Unter der Leitung von Chefarzt Dr. Thomas Wißmeyer setzt das erfahrene Team modernste Technologien und minimalinvasive Verfahren ein, um die bestmöglichen Behandlungsergebnisse für die Patienten zu erzielen.

Weitere Informationen zum EndoCert Zertifikat finden Sie hier: asklepios.com

(Pressemitteilung: Asklepios Klinik Gauting GmbH)