Keine mikrobielle Belastung an den offiziellen Badestellen in Konstanz nachgewiesen

Keine mikrobielle Belastung an den offiziellen Badestellen in Konstanz nachgewiesen
Erfreulicherweise konnte keine mikro­bielle Belastung an den beprobten Badestellen festgestellt werden // Symbolbild. (Bild: picture alliance/dpa | Pia Bayer)

WOCHENBLATT

Da bei Hochwasserereignissen die Wasserqualität an einzelnen Stellen beeinträchtigt sein kann, hat das Gesundheitsamt des Landratsamtes Konstanz zur Überprüfung auf mögliche Krankheitser­reger Wasserbeprobungen an den offiziellen Badestellen vorgenommen.

Mittler­weile liegen fast alle Laborergebnisse dazu vor. Erfreulicherweise konnte keine mikro­bielle Belastung an den beprobten Badestellen festgestellt werden. Eine er­höhte Vorsicht beim Baden ist aktuell dennoch geboten. Das Hochwas­ser kann zu verstärkter Strömung und möglicherweise Treibgut im Wasser führen.

(Pressemitteilung: Stadt Konstanz)