Allgemeinverfügung vereinfacht Public Viewing-Angebot Gemeinsam die EM-Spiele in Konstanz verfolgen

Gemeinsam die EM-Spiele in Konstanz verfolgen
Die Ausnahmegenehmigung gilt für den Zeitraum der Europameisterschaft – also vom 14. Juni bis einschließlich zum 14. Juli 2024. (Symbolbild: picture alliance/dpa | Clara Margais)

WOCHENBLATT

Zur Fußball-Europameisterschaft 2024 werden zahlreiche Konstanzer Gaststätten Public-Viewing in der Außengastronomie anbieten. Das Bürgeramt der Stadt Konstanz hat nun eine Allgemeinverfügung erlassen, die Gastronomen das Anbieten von Public Viewing zur anstehenden Fußball-EM deutlich vereinfacht.

Die Ausnahmegenehmigung gilt für den Zeitraum der Europameisterschaft – also vom 14. Juni bis einschließlich zum 14. Juli 2024. Sie sieht vor, dass auf Freiflächen, für die eine gültige Gastro-Konzession vorliegt, eine Übertragung der Spiele auch über 22 Uhr hinaus erlaubt ist.

Die Übertragung der Spiele endet in der Regel um 23 Uhr. Spätestens nach Eintritt der Sperrzeit um 24 Uhr ist die Public-Viewing-Veranstaltung zu beenden.

„Wir wissen, dass zahlreiche Antragsverfahren und behördliche Vorgänge zeitaufwändig sind. Daher haben wir gern einen offenen Blick darauf, wo wir selbst Möglichkeiten haben, uns im Miteinander das Leben einfach zu machen“, erklärt Christine Barth vom Konstanzer Bürgeramt.

„Für die EM 2024 braucht es das ansonsten notwendige Verwaltungsverfahren mit Antrag und Einzelgenehmigung nicht. Gastwirte, die auf ihren konzessionierten Flächen die Spiele übertragen wollen, müssen also nichts beantragen, sondern lediglich bei der Übertragung auf die Nachtruhe der Nachbarschaft Rücksicht nehmen.“

(Pressemitteilung: Stadt Konstanz)

Lesen Sie auch: Hier gibt es Public Viewing zur heimischen Fußball-EM