Fähren zwischen Konstanz und Meersburg starten in die Hauptsaison

Pünktlich zu Ostern startet die Fähre Konstanz-Meersburg in die Hauptsaison.
Pünktlich zu Ostern startet die Fähre Konstanz-Meersburg in die Hauptsaison. (Bild: Peter Allgaier/bodenseebilder.de)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Ab Freitag, 29. März, fahren die Fährschiffe zwischen Konstanz und Meersburg wieder im Schnellkurs: Das bedeutet, dass die Schiffe unter Aufhebung des regulären Fahrplans tagsüber zusätzliche Abfahrten anbieten. Rund alle zwölf Minuten fährt dann ein Fährschiff von Konstanz und Meersburg ab.

Tagsüber beginnt der Schnellkurs um 9 Uhr und endet um 19 Uhr. Werktags zwischen 5.35 Uhr und 9 Uhr fahren die Fährschiffe im Viertelstundentakt ab Konstanz, genauso von 19.05 bis 20.05 Uhr. Zwischen 20.05 und 22.05 Uhr gilt der Halbstundentakt. In der Nacht zwischen 23.05 und 5.05 Uhr fährt die Fähre stündlich.

Ab dem Hafen Meersburg fahren die Fährschiffe werktags ab 6.05 Uhr im Viertelstundentakt und zwischen 9 Uhr und 19 Uhr dann ebenfalls im verdichteten Schnellkurs. Der Viertelstundentakt setzt danach wieder ab 19.05 Uhr ein. Von 20.35 Uhr bis 22.35 Uhr fährt jede halbe Stunde ein Schiff ab Meersburg, danach verkehren die Fähren im Stundentakt. Der Schnellkurs wird auch am Wochenende gefahren.

Fahrplan: stadtwerke-konstanz.de

(Stadtwerke Konstanz GmbH)