Den Bodensee und Konstanz mit dem Rad entdecken

Den Bodensee und Konstanz mit dem Rad entdecken
Konstanzer KulturRadtouren 2024: „Der unbekannte Bodensee“. (Bild: MTK / Leo Leister)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

Unter dem Motto „Der unbekannte Bodensee“ können Rad- und Kulturfans auf fachkundig geführten KulturRadtouren die Vierländerregion Bodensee auf überraschend andere Weise entdecken. Von April bis Oktober gibt es allerhand neue Perspektiven.

Faszinierende Anekdoten, kulturelle Highlights und viel Wissenswertes über die Historie: Insgesamt 14 themenspezifische Touren laden ab April zu aktivem Genuss sowie einem außergewöhnlichen Mix aus Kultur und Natur ein.

Ob in den Hegau, in die nahe Schweiz oder auf die gegenüberliegende Seeseite: Von Konstanz aus lässt sich die gesamte Region bequem erradeln. Neu sind dieses Jahr unter anderem Touren entlang der Aach, auf der historischen St. Galler Straße und zu schaurigen Plätzen am Westlichen Bodensee. 

Tipp: Radeln auf dem Bodensee-Radweg!

Insgesamt acht Etappen bilden den 1983 initiierten, rund 260 km langen und mit vier ADFC-Sternen zertifizierten Radweg. Die Strecke ist meist eben und führt großteils am Wasser entlang. Auch Ausbau und Beschilderung sind top: Einfach dem Radler-Symbol mit blauem Hinterrad in der Vierländerregion Bodensee (D, A, CH, FL) folgen. Ganz besonders: Sterntouren ab Konstanz – in Konstanz übernachten und jeden Tag eine neue Etappe fahren.

NEU: Pranger, Schandpfähle & Galgen – schaurige Plätze am westlichen Bodensee

Am westlichen Bodensee wurden in früheren Zeiten vielerorts grausige Gerichtsurteile vollstreckt: Die Tour beginnt am Pranger- und Schandpfahl am Obermarkt in Konstanz und führt zum ehemaligen Galgen der Vogtei Eggen in der Sandbraite im Thurgau. Von dort fährt die Gruppe zum mittelalterlichen Hochgerichtsplatz beim heutigen Lokal „Besmer“. Nahe der Ziegelhütte im Tägermoos stand das gefürchtete „Thier“, bei Allensbach wurde in jüngster Zeit der lange unauffindbare Galgen der Klosterinsel Reichenau (dieses Jahr 1300 Jahre Klosterinsel-Geburtstag!) entdeckt und in der Nähe der Mainau befand sich der Galgen der dortigen Deutschordenskommende. Jeder besuchte Ort hält schaurige und wahre Geschichten bereit! Gruselig-schön, einfach selbst erleben …

  • Termin: Samstag, 21. September, 10 Uhr
  • Treffpunkt: Fahrradstation Kultur-Rädle
  • Strecken-Infos: ca. 40 km, ca. 300 Höhenmeter
  • Tourleitung: Werner Frank

Alle Infos zu den KulturRadtouren und die Broschüre mit der Tourenübersicht sind online unter www.konstanz-info.com/kulturradtouren zu finden. Alles rund ums Thema Radfahren in und um Konstanz gibt’s gebündelt auf www.konstanz-info.com/radfahren.

(Quelle: Marketing-Tourismus KN)