Online-Vortrag Meckenbeurer Familientreffs: Kinder bei Ängsten und Sorgen gut begleiten

Online-Vortrag Meckenbeurer Familientreffs: Kinder bei Ängsten und Sorgen gut begleiten
Viele Eltern kennen es: Sobald abends das Licht aus ist, bekommen Kinder Angst und wollen nicht mehr im eigenen Bett schlafen. (Bild: Andrey Sayfutdinov // iStock / Getty Images Plus)

WOCHENBLATT

„Wenn die Angst zu Besuch kommt“, ist Thema eines kostenlosen Online-Vortrags des Meckenbeurer Familientreffs am Donnerstag, 13. Juni um 19:30 Uhr. Referentin Tabea Schmidt erklärt Eltern, woran sie erkennen können, wenn Kinderängste über das Normale hinausgehen und sogar Hilfe in Anspruch genommen werden sollte.

Das kann beispielsweise das „Fremdeln“ als Kleinkind, die Angst vor Hunden, Dunkelheit und Klassenarbeiten sein. Oder auch die Sorge, von anderen nicht gemocht zu werden. Zudem gibt es Tipps, wie man am besten darauf reagiert. Der Vortrag richtet sich an Eltern mit Kindern im Alter von sechs Monaten bis 12 Jahren.

Denn Angst gehört zum Leben und der kindlichen Entwicklung dazu. Für Eltern kann sie daher ein hilfreiches Warnsignal sein, aber auch als Entwicklungschance der Kleinen verstanden werden.

Eine Anmeldung ist online bis Montag, 10. Juni unter bodenseekreis.de möglich. Der Link wird im Anschluss per E-Mail verschickt. Bei Rückfragen hilft Treffleiterin Nina Eble unter der Telefonnummer 07542 21206 weiter.

Die 21 Familientreffs im Bodenseekreis veranstalten jährlich mehr als 100 Vorträge zu familienrelevanten Themen. Alle Informationen, weitere Vorträge und Online-Angebote für Eltern, Familien und Erziehende gibt es unter bodenseekreis.de.

(Pressemitteilung: Landratsamt Bodenseekreis)