Umsonst, draußen und drinnen: Museums- und Gartenfest im Schulmuseum Friedrichshafen

Umsonst, draußen und drinnen: Museums- und Gartenfest im Schulmuseum Friedrichshafen
Das Schulmuseum begeistert beim Museums- und Gartenfest mit zahlreichen Aktionen und Leckereien. (Bild: Schulmuseum Friedrichshafen)

WOCHENBLATT

Kreativaktionen, Sonder- und Kostümführungen, Fotostationen und vieles mehr … am Sonntag, 5. Mai, wird das Schulmuseum Friedrichshafen zum bunten Ausflugsziel für alle Generationen. Im Museum selbst, im Museumsgarten und beim Food-Truck vor der Tür. Der Eintritt ist natürlich frei.

Es ist wieder soweit – und gute Tradition: Das Schulmuseum begeistert beim Museums- und Gartenfest mit zahlreichen Aktionen und Leckereien. Der Eintritt ist frei, und von 11 bis 17 Uhr ist immer was los. Das Haus „öffnen“ werden um 11.30 Uhr die Kuratorinnen Bettina Kießling und Susanne Appl, die durch die aktuelle Ausstellung „romantisch, magisch, düster – Kinder und das Mittelalter“ führen. Diese Sonderführung findet ein zweites Mal um 16.30 Uhr statt.

Natürlich ist auch das beliebte „Fräulein Lehrerin“ wieder dabei. Museumsführerin Margarete Beck erzählt um 12.30 und 14.30 Uhr, ganz im strengen Kostüm der vorletzten Jahrhundertwende, wie anders Schule um 1900 war. Um 13.30 und 15.30 Uhr wird Hausmeister Träge (alias Museumsführer Claudius Beck) nach dem Rechten sehen und die Geschichte der Schule aus seiner ganz speziellen Sicht schildern.

„Fräulein Lehrerin“.
„Fräulein Lehrerin“. (Bild: Schulmuseum Friedrichshafen)

In der Kreativwerkstatt entstehen kleine Blumen zum Muttertag sowie mittelalterliche Amulette und eigene Wappen. Auch die Lesemöwe Frieda kommt wieder vom Medienhaus am See geflogen – gemeinsam mit Lesementor Hans Dieter Beller, der um 13.30 und 14.30 Uhr in der Märchenhöhle Kindergartenkindern vorlesen wird. Und auch Museumsleiterin Dr. Friederike Lutz lädt um 15.15 Uhr zu einer Lesung ins Zelt im Garten, unter dem wohlbekannten Motto „Draußen nur Kännchen“.

Bei der Fotostation des Freundeskreises Schulmuseum e. V. im Garten können Große und Kleine in Kostüme von anno dazumal schlüpfen und vor einer mittelalterlichen Fotowand Andenken von sich schießen. Außerdem steht eine Selfie-Station für witzige Schnappschüsse bereit. Genau wie die Spielstationen vom Spielehaus, die zum Knobeln einladen. Wer nach all dem Basteln, Lauschen und Knobeln eine Pause braucht, kann sich im großen Zelt im Garten oder vor dem Museum stärken.

Denn bereits ab 11 Uhr gibt es die Spezialitäten vom Food-Truck „Bashar Falafel“ vor dem Haus, und Schülerinnen und Schüler des Graf-Zeppelin-Gymnasiums bieten im Garten selbstgebackene Kuchen und Waffeln an.

Alle Details zu den genauen Uhrzeiten und weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Museums auf schulmuseum.friedrichshafen.de.

(Pressemitteilung: Schulmuseum Friedrichshafen)