Der MesseExpress Stadtverkehr mit Sonderfahrten zur Klassikwelt Bodensee

Stadtverkehr mit Sonderfahrten zur Klassikwelt Bodensee
Der MesseExpress (Linie MX) verkehrt zur „Klassikwelt Bodensee“ vom 7. bis 9. Juni wieder kostenlos zwischen Stadtbahnhof, Hafenbahnhof und Messegelände. (Bild: Stadtverkehr Friedrichshafen GmbH)

WOCHENBLATT

Zur „Klassikwelt Bodensee“ ist der MesseExpress des Friedrichshafener Stadtverkehrs wieder auf Achse. Auf dieser Linie ist die Fahrt kostenlos. Die Fahrt mit dem Bus ist damit die schnelle und bequeme Anfahrtsmöglichkeit.

Der MesseExpress (Linie MX) verkehrt zur „Klassikwelt Bodensee“ vom 7. bis 9. Juni wieder kostenlos zwischen Stadtbahnhof, Hafenbahnhof und Messegelände. Er bringt die Besucher an allen drei Tagen mitten ins Geschehen. Von 9 bis 13 Uhr fahren die Busse ab Stadtbahnhof zu den Taktminuten .40 und .55 und ab Hafenbahnhof zur Minute .15 jeweils im Stundentakt zur Messe. Am Samstag und Sonntag (8./9. Juni) verkehrt die erste Fahrt der Linie MX ab Hafenbahnhof bereits um 8:15 Uhr sowie ab Stadtbahnhof um 8:40 Uhr zur Messe.

Von der Messe zurück in die Stadt geht es mit dem MesseExpress von der Haltestelle „Messe West“ ab 13.00 Uhr im 20-Minuten-Takt zu den Taktminuten .00, .20 und .40. Die Fahrt zum Hafenbahnhof dauert 9 Minuten und zum Stadtbahnhof 15 Minuten. Letzte Rückfahrt ab Messe ist am Freitag um 20 Uhr, am Samstag um 19 Uhr und am Sonntag um 18 Uhr.

Eine weitere Fahrtmöglichkeit bietet die Stadtverkehrs-Linie 5. Hier fahren die Busse werktags nach dem regulären Fahrplan im 30-Minuten-Takt zur Haltestelle „Messe West“. Am Sonntag, 9. Juni verkehren zusätzlich auf dieser Linie Direktbusse zur Messe: Sie fahren ab Stadtbahnhof um 9.10 Uhr, 9.30 Uhr, 10.30 Uhr und 11.30 Uhr. Ab Hafenbahnhof fahren sie von 8.58 Uhr bis 12.58 Uhr im Stundentakt. Im Unterschied zum kostenlosen MesseExpress – den die Messe finanziert – benötigen die Fahrgäste der Linie 5 einen gültigen Fahrausweis. Fahrausweise von bodo (Zone 10), Deutschland-Tickets und das City-Ticket der DB werden in den Bussen anerkannt.

(Pressemitteilung: Stadtverkehr Friedrichshafen GmbH)