Sonniger Saisonstart der Häfler Freibäder

Sonniger Saisonstart der Häfler Freibäder
Mit einem Glas Sekt begrüßten die Betriebsleiter in Fischbach, Ailingen und Friedrichshafen ihre Gäste und eröffneten die Freibadsaison. (Bild: Stadt Friedrichshafen)

WOCHENBLATT

Bei strahlendem Sonnenschein startete Friedrichshafen in die Freibadsaison. Mit einem Glas Sekt wurde in allen drei Freibädern auf eine gute Badesaison angestoßen.

Rund 40 Gäste kamen bereits zur Öffnung um 11 Uhr in das Frei- und Seebad Fischbach, um in den beheizten Schwimmbecken ihre Bahnen zu schwimmen. Begrüßt wurden die Gäste von Betriebsleiterin Christine Kirchner und ihrem Team mit einem Glas Sekt.  Im Frei- und Seebad Fischbach kann man auch bei schlechtem Wetter schwimmen.

Auch im Strandbad in Friedrichshafen und im Wellenfreibad in Ailiingen begrüßten die Betriebsleiter Theo Schlegel und Andreas Fehrmann mit ihren Teams die Gäste und stießen mit einem Glas Sekt auf die Freibadsaison an.

Viele Stammgäste kamen bereits zu Eröffnung in die drei Freibäder. Sie trafen Bekannte, es gab Umarmungen und die Besucherinnen und Besucher strahlten mit der Sonne um die Wette. Überall war zu hören: „Wir freuen uns, dass das Bad wieder öffnet“.

Auf den Liegewiesen genossen die Gäste die Sonne und schwammen im temperierten Wasser des Frei- und Seebades Fischbades sowie des Wellenfreibades in Ailingen. Einige unerschrockene Badegäste trauten sich sogar bei nur 13 Grad am Eröffnungstag in den Bodensee. 

(Pressemitteilung: Stadt Friedrichshafen)

Das könnte Sie auch interessieren: Badesaison 2024: Strand- und Freibäder in Oberschwaben öffnen