Jugendamt bezieht neue Räumlichkeiten auf der Rottuminsel und Pflegestützpunkt eröffnet Außenstelle in Ochsenhausen

Jugendamt bezieht neue Räumlichkeiten auf der Rottuminsel und Pflegestützpunkt eröffnet Außenstelle in Ochsenhausen
v.l. Landrat Dr. Heiko Schmid; Nadine Maichle, Pflegestützpunkt; Jürgen Gebhardt, kommissarischer Leiter der Altenhilfe der St.-Elisabeth-Stiftung; Petra Alger, Sozialde-zernentin; Helen Götz, Sachgebietsleitung Jugendamt, Außenstelle Ochsenhausen; Andrea Thiele, Vorständin der St.-Elisabeth-Stiftung. (Bild: Landratsamt)

WOCHENBLATT

Ochsenhausen – Der Allgemeine Soziale Dienst (ASD) des Jugendamtes in Ochsenhausen ist seit 1. Februar 2022 im Erdgeschoss in den neuen Räumlichkeiten auf der Rottuminsel untergebracht. Bisher befanden sich die Büros des ASD im ehemaligen Krankenhaus in Ochsenhausen. Zugleich eröffnet der Pflegestützpunkt seine Außenstelle dort, als dezentrale Anlaufstelle. Die Räumlichkeiten befinden sich im neuen Wohnpark Rottuminsel der St.-Elisabeth-Stiftung.

„Für die Bürgerinnen und Bürger ist der neue Standort der Außenstellen des ASD und des Pflegestützpunktes durch die zentrale Lage gut erreichbar. Es gibt eine fußläufige Anbindung an den Öffentlichen Personennahverkehr und ausreichende Parkmöglichkeiten. Der Zugang ist barrierefrei. Zudem gibt es einen großzügigen Besprechungsraum, so dass Beratungen vor Ort stattfinden können, soweit dies die Pandemiebedingungen zulassen.“, sagte Landrat Dr. Heiko Schmid am vergangenen Dienstag, als er die neuen Räumlichkeiten vor Ort besichtigte. Besonders freut ihn der Start des Pflegestützpunktes in Ochsenhausen: „Mit der Eröffnung der Außenstelle können wir das Angebot zur Beratung älterer, hilfe- und pflegebedürftiger Menschen wohnortnah verankern. Gemeinsam mit dem Wohnpark der St.-Elisabeth-Stiftung bietet das hier eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.“

Andrea Thiele, Vorständin von der St.-Elisabeth-Stiftung, schließt sich an „Es ist ein Zeichen für die gute Zusammenarbeit zwischen der St.-Elisabeth-Stiftung und dem Landkreis, dass hier diese Angebote unter einem Dach auf der Rottuminsel zu finden sind, vor allem, dass hier durch das Angebot Jung und Alt zusammenkommt.“ Sie freue sich sehr auf die konkrete Zusammenarbeit vor Ort.

Beratung und Betreuung von Hilfesuchenden

Zu den Aufgaben des Allgemeinen Sozialen Dienstes (ASD) des Jugendamtes gehört es vor allem, Familien mit Kindern bei der Bewältigung einer Krise zu unterstützen. Ebenso Hilfe erfahren Kinder, deren Eltern sich getrennt haben. Begleitet werden Eltern bei der Ausübung der gemeinsamen Sorge und Umgangsregelungen nach einer Trennung. Der ASD will für alle Kinder und Jugendlichen auch Ansprechpartner sein, die Fragen und Gefühle in veränderten Lebenssituationen wie beispielweise Pubertät, Scheidung oder Tod eines Elternteils haben. In vielen Fällen übernehmen die Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter selbst die persönliche Beratung und Betreuung der Hilfesuchenden. Zusätzlich vermitteln sie aber auch weiterführende Hilfsangebote. Hilfen sind dabei in ambulanter, teilstationärer oder stationärer Form möglich.

Das Kreisjugendamt ist unter der Telefonnummer 07351 52-6233 oder per E-Mail unter [email protected] erreichbar, um eine Terminvereinbarung wird gebeten. Die Telefonnummern und Ansprechpartner des Kreisjugendamts in Ochsenhausen haben sich durch den Umzug nicht geändert.

Pflegestützpunkt

Der Pflegestützpunkt ist eine neutrale Beratungsstelle für Menschen, die Informationen aus einer Hand rund um das Thema Pflege benötigen. Seit 2018 erfolgt die Beratung durch den Pflegestützpunkt zentral im Landratsamt Biberach. Mit der Eröffnung der Außenstellen in Laupheim, Riedlingen und nun auch Ochsenhausen soll dem steigenden Bedarf an Beratungen Rechnung getragen werden.

Kontakt zum Pflegestützpunkt Ochsenhausen

Die Außenstelle ist erreichbar unter der Telefonnummer 07351 52-7242 oder per E-Mail an [email protected]. Die Außenstelle ist dienstags und donnerstags besetzt. Um Wartezeiten zu vermeiden, bittet der Pflegestützpunkt um vorherige Terminvereinbarung. Die „offene Sprechstunde“ ist dienstags von 9 bis 10 Uhr. Das Angebot richtet sich insbesondere an Ratsuchende aus Ochsenhausen und dem Illertal.

(Pressemitteilung: Landratsamt Biberach)