Tischtennisrundlauf Stadt Laupheim stellt neuen Weltrekord auf

Stadt Laupheim stellt neuen Weltrekord auf
Die Stadt Laupheim stellte einen Tischtennisrundlauf- Weltrekord auf. (Bild: Stadt Laupheim)

WOCHENBLATT

Durch die Aktion „Der Rundlauf“ der offenen Kinder- und Jugendarbeit hat die Stadt Laupheim einen neuen Weltrekord im Tischtennisrundlauf aufgestellt. Mit 554 Teilnehmenden versammelten sich Sport- und Spielbegeisterte aller Altersgruppen an einer einzigen Tischtennisplatte in der Mittelstraße und schafften es, den bisherigen Rekord von 516 Spielenden zu übertreffen.

Am Rekordsonntag, den 05. Mai, war es bis 16.10 Uhr ungewiss ob der Rekord gebrochen werden kann. Zu diesem Zeitpunkt waren gerade einmal 450 Menschen gezählt, die sich auf zwei lange Schlangen verteilt hatten. So suchte das Orgateam die direkte Ansprache mit den Zuschauern, motivierte zu einer Teilnahme und innerhalb von 10 Minuten reihten sich weitere 100 Spielende in den Rundlauf ein. Das Spiel dauerte knapp zwei Stunden und wurde durch ein spannendes Finale unter Zuschauern abgeschlossen.

Der Weltrekordversuch wurde von der Offenen Kinder- und Jugendarbeit durchgehend mit Bildern und Videos dokumentiert. Diese wurden zur Prüfung an das Rekord-Institut für Deutschland (RID) weitergeleitet, das nun den Weltrekord offiziell bestätigt hat. Eine öffentliche Bekanntmachung des Rekords folgt über die Homepage des RID.

Wie lange ein solcher Rekord Bestand haben wird, ist nicht abzusehen. Allerdings möchte sich das Team des Jugendhaus Laupheim bei allen bedanken, die den Weg in die Mittelstraße gemacht haben und an der Tischtennisplatte standen.

(Pressemitteilung: Stadt Laupheim)