Musikalische Unterhaltung mit Blick ins Universum – Unsere Tipps zum Wochenende

Musikalische Unterhaltung mit Blick ins Universum – Unsere Tipps zum Wochenende
Das Planetarium Laupheim lädt zu einem musikalischen Weltall Erlebnis ein //Symbolbild. (Bild: forplayday/ iStock / Getty Images Plus)

Zum Pfingstwochenende haben wir wieder einmal viel Musik, aber auch Kultur im Angebot. Die Singderellas sorgen im vineum bodensee für eine angenehme musikalische Begleitung zu einem guten Glas Wein, das schweizerische Musiktrio NOVA verbindet die Weiten des Weltalls mit bildgewaltigen Lichteffekten und beim Internationalen Museumstag hat das Schulmuseum einige Highlights parat.

Die Singderellas – torkel trifft… im vineum bodensee am Freitag 17. Mai

Wenn die Singderellas heute Abend im videum bodensee auftreten, ist für allerbeste musikalische Unterhaltung gesorgt. Das eingespielte und perfekt aufeinander abgestimmte Trio weiß genau, wie sie das Publikum durch ihre musikalischen Darbietungen überzeugen können.

Als gesangswütige Teilzeitprinzessinnen präsentieren Franziska Restle und Lena Schnirch alles, was ihnen gesanglich vors Krönchen läuft. Mit jeder Menge Witz, wunderschönen Stimmen und ganz viel Tiefgang widmen sie sich den schönsten Liedern ihres Lebens und einfach allem was obendrein Spaß macht. Ergänzt wird das Gesangs-Duo vom nicht minder talentierten Arndt Müller mit der Cajon. Er stellt dabei sicher, dass auch ja kein Takt verloren geht und kein Krönchen ins Wanken gerät. Gemeinsam bilden sie die perfekte musikalische Symbiose. Kurzum: Zwei Weiber, ein Klavier und ein Kerl mit ner Cajon.

Die gesangswütige Teilzeitprinzessin Franziska Restle.
Die gesangswütige Teilzeitprinzessin Franziska Restle. (Bildquelle: Stadt Meersburg)

Los geht’s heute Abend um 19 Uhr im vineum bodensee, in der Torkelhalle. Der Eintritt beträgt 15 €, ermäßigt 10 €. Die Tickets gibt’s im Vorverkauf im vineum bodensee, per Mail [email protected] oder unter Rufnummer 07532 440-260; oder in der Gästeinformation Meersburg.

NOVA – The Persistence of Mystery am Freitag 17. Mai

An diesem Freitag wird es im Planetarium Laupheim mystisch und musikalisch gleichermaßen. Das schweizerische Trio NOVA hat sich mit seiner Musik voll und ganz der Umsetzung von Weltall, Zeit und Science-Fiction verschrieben. Sie lassen Planeten, Sonnen, Galaxien und die unendlichen Weiten des Universums nach ihren musikalischen Vorstellungen erklingen.

Das Hauptthema des neuen Albums von NOVA, „The Persistence of Mystery“, ist die Omnipräsenz der Mysterien, mit welchen wir alle im Alltag und Leben konfrontiert sind. Insbesondere in der Astronomie gibt es unzählige Phänomene und Gegebenheiten, welche uns Menschen nur teilweise verständlich sind oder gar ein schier unbegreifliches Paradoxon darstellen. Genau diese mysteriösen astronomischen Phänomene repräsentieren den Moment, in welchem die Erwartungen wegen der Realität nicht, oder nur zu einem gewissen Teil, nicht erfüllt werden. Und genau mit der schwer verständlichen Realität setzt sich NOVA, das sind Christian Zatta (Leitung, Gesang und Komposition), Thomas Tavano (Bass) und Florian Hoesl (Schlagzeug), mithilfe ihrer Musik, auseinander. Zusätzlich wird die Musik von klanggesteuerten Visuals begleitet, welche die Geschichten der Kompositionen illustrieren.

Eigens produzierte und auf die Live-Musik abgestimmte 360°-Visuals lassen die Konzertbesucher im Planetarium in mysterische Bild- und Klangwelten abtauchen.
Eigens produzierte und auf die Live-Musik abgestimmte 360°-Visuals lassen die Konzertbesucher im Planetarium in mysterische Bild- und Klangwelten abtauchen. (Bild: Ulrike Ruchti, Volkssternwarte Laupheim e.V.)

Aus diesem Grund ist das Planetarium auch nicht zufällig als Veranstaltungsort gewählt: NOVA benötigt zur Präsentation ihrer Musik eine große 360°-Kuppel, in welche die eigens produzierten Visuals projiziert werden können. So können Kunst, Musik und Wissenschaft auf einem nicht alltäglichen Weg zusammengebracht werden. Wer musikbegeistert ist und sich zudem für die Mysterien unseres Universums interessiert, wird von NOVA klanggewaltig und bildstark begeistert sein.

Start dieser besonderen musikalischen Darbietung ist um 20:30 Uhr im Planetarium in Laupheim. Die Tickets für diese besondere Show kosten 18 € und sind online über die Webseite erhältlich. Weitere Informationen zur Band gibt es unter www.novamusic.ch.

Internationaler Museumstag im Schulmuseum Friedrichshafen am Sonntag 19. Mai

Am Sonntag findet der Internationale Museumstag statt. Zu diesem Anlass wird das Schulmuseum in Friedrichshafen den ganzen Tag keinen Eintritt verlangen und hat sich ein eigenes Motto überlegt: „Museum mit Freude entdecken“ – hierfür wurde extra eine besondere Premiere vorbereitet: die neue Kostümführung „Bäuerin Hedwig – Kinder und das Mittelalter“.

Dabei wird Museumsführerin Margarete Zinser erzählen, selbstredend ganz im bäuerlichen Gewand gekleidet und mit Bastkorb im Arm, wie das Leben früher als Bäuerin ausgesehen hat. Mit den Besuchern aller Generationen wird sie anschließend auf Spurensuche in die mittelalterliche Welt eines kleinen Dorfes gehen und dabei erzählen, welche Aufgaben, Speisen und Herausforderungen damals an auf der Tagesordnung standen. Hierfür wird die Museumsexpertin auch einige anschauliche Exemplare mitbringen.

Außerdem wird sie zeigen, dass die Kinder damals nicht nur arbeiten mussten, sondern sehr wohl auch Zeit für das Freispiel hatten. Und es wird über die Mauern einer Burg geschaut und darüber gestaunt, wie anders das Leben dort gewesen ist. Diese Kostümführung wird jeweils um 14 und 15:30 Uhr stattfinden und gut 60 Minuten dauern.

Am Sonntag findet der Internationale Museumstag statt. Zu diesem Anlass wird das Schulmuseum in Friedrichshafen den ganzen Tag keinen Eintritt verlangen.
Am Sonntag findet der Internationale Museumstag statt. Zu diesem Anlass wird das Schulmuseum in Friedrichshafen den ganzen Tag keinen Eintritt verlangen. (Bild: Schulmuseum Friedrichshafen)

Das Schulmuseum Friedrichshafen hat am Internationalen Museumstag am Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet und freut sich auf die Besucher jeden Alters. Der Eintritt, samt Kostümführung, ist den gesamten Tag kostenfrei.