Pummelfee Samira meldet sich wegen einem neuen Virus bei Mr. Big – Tierarzt Jasmin Grau

Pummelfee Samira meldet sich wegen einem neuen Virus bei Mr. Big – Tierarzt Jasmin Grau
Tierärztin Jasmin Grau und Samira (Bild: Tierarztpraxis Jasmin Grau)
WOCHENBLATT
Redaktion

Samira, die schwarz-weiße hübsche Katzendame legt viel wert auf sich und ihre Gesundheit, sagt Mr. Big. „Daher meldet sich Samira immer ganz selbständig bei mir an und sagt ihrem Frauchen rechtzeitig, wenn sie sie zu ihrem Tierarzttermin fahren soll“, so Mr. Big. Mit ihrem Frauchen ist Samira sehr glücklich, erzählt Mr. Big weiter. Denn nirgendwo anders hätte Samira ein besseres zuhause bekommen können, als bei ihr. Sie hat, so erzählt es ihm Samira immer wieder, die beste Katzenmama der Welt.

Dieses Mal war Samira etwas aufgelöst am Telefon, erzählt Mr. Big. Sie sagte, dass sie jetzt „Pummelfee“ und nicht mehr „Samira“ heiße. Das sei ganz komisch. Vielleicht ist es eine neue Krankheit, ein neuer Virus, oder so etwas Unerforschtes? Samira denkt an das Schlimmste!

Mr. Big sah Samira in ihrer Tasche sitzen und dachte sich ganz spontan, „ich glaube nicht, dass da ein neuer Virus im Spiel ist. Ich denke aber, dass es da Jemandem in den letzten Wochen sehr sehr gut geschmeckt hat“. Frau Doktor dachte sich wohl dasselbe und setzte Samira gleich zu Beginn ihrer Behandlung auf die Waage. „Oh-mein-Gott!“, Samira konnte es nicht glauben, der Zeiger ging viiiiiel zu hoch – „da hat der Winterspeck und Corona wohl zugeschlagen“.

Na ja, Samira hatte es sich ja irgendwie im Geheimen schon gedacht – zu viel essen und zu viel lock-down helfen einem einfach nicht unbedingt, sportlich schlank zu bleiben. Samira sagte beruhigt zu Mr. Big, dass sie nun auch wisse, warum ihr Frauchen sie „Pummelfee“ nennt. Aber wie bitte solle sie nun wieder auf ihr normales Gewicht und ihren normalen Namen zurück kehren?

Frau Doktor meinte beruhigend „zermartere Dir nicht Dein hübsches Katzenköpfchen, liebe Samira, der Frühling wird Dich schnell wieder in Deine gewohnte Form und damit zurück zu Deinem gewohnten Namen bringen!“

„Puh – da bin ich aber froh“, sagte Samira zu Mr. Big.

Am Ende – nachdem Samira ihren Frühlings-Gesundheits-Check tapfer hinter sich gebracht hatte – war alles in Ordnung und Mr. Big, Samira sowie sein Frauchen Tierärztin Jasmin Grau, wie auch das Frauchen von Samira waren sehr zufrieden.

https://www.tierarzt-senden.de/2021/03/07/samira/

Tierarztpraxis dr.vet. jasmin grau, Bachstraße 14, 89250 Senden, mail@tierarzt-senden.de, Tel.: 07307-22422

——————————————————————————————————————————————-

In der Tierarztpraxis Jasmin Grau dürfen Tiere auch ihre Geschichten erzählen. So unterschiedlich, wie die Tiere sind, so unterschiedlich sind auch ihre Geschichten – „tierische Geschichten“ eben! Die Akteure sind immer echt! Die Geschichten dahinter – 50/50!

http://www.tierarzt-senden.de/news-tiere/

Am 14.11.2020 erschien in der Samstag-Ausgabe der Augsburger Allgemeinen Zeitung z. B. ein Artikel „Tierisch nette Geschichten aus einer Tierarztpraxis in Senden“.

So erzählte schon die Katzendame „Josie“ ihre unglaubliche Geschichte, wie es ihrem Hundekumpel erging, als ihm bei seiner abendlichen Pippi-Kacka-Runde plötzlich ein fremder Hund quasi „das Fell über die Ohren gezogen“ hat und er not operiert werden musste. Die Katzendiva „Bella“ erzählte dem Praxishund Mr. Big ihre Geschichte von der komischen stacheligen Kugel, welche wohl aus dem Weltraum kam und die Katzenwelt wahrscheinlich beim Mausen beobachtet. Die Hasenkumpels „Loki“ und „Zeus“ gehen nur gemeinsam zu ihrer Tierärztin Jasmin Grau. Die Hundedame aus München suchte die Tierarztpraxis in Senden für ihren Lasereinsatz auf, u.v.m.