Night of Lights – Das Graf-Zeppelin-Haus erstrahlt in rot

Night of Lights – Das Graf-Zeppelin-Haus erstrahlt in rot
Das GZH macht wieder mit. Bereits bei der ersten Licht-Aktion erstrahlte das Graf-Zeppelin-Haus in Rot. (Bild: Stadt Friedrichshafen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Friedrichshafen – In der Nacht vom Dienstag, 22. Juni auf Mittwoch, 23. Juni findet die „Night of Lights 2.0“ statt.

In dieser Nacht werden verschiedene Kultur- und Veranstaltungszentren, dazu gehören auch das Graf-Zeppelin-Haus und das Kulturhaus Caserne, rot illuminiert. Damit soll auf die weiterhin prekäre Lage der gesamten Veranstaltungsbranche aufgrund der Corona-Krise aufmerksam gemacht werden.

Bei der bundesweiten Licht-Aktion nehmen verschiedenste Unternehmen aus der Veranstaltungswirtschaft teil. Obgleich es in kleinen Schritten bergauf geht, besteht noch kein Grund für Euphorie, da die Planung von Veranstaltungen nach wie vor von vielen Unsicherheiten und fehlender Planungssicherheit geprägt ist.

Ein folgenschweres Jahr liegt hinter der Branche und viele Event- und Kulturschaffende werden noch lange unter dieser Pandemie leiden.

Das Kulturhaus Caserne und das Graf-Zeppelin-Haus werden sich der Aktion anschließen und in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch für einige Stunden in rotem Licht erscheinen. Dieses Licht-Monument soll als Zeichen der Solidarität für alle Akteure in der Veranstaltungsbranche und gegenüber Kunden und Partnern aus der Veranstaltungswirtschaft verstanden werden.

(Pressemitteilung: Stadt Friedrichshafen)