83-Jähriger lässt sich für viel Geld billige Lederjacken aufschwatzen

83-Jähriger lässt sich für viel Geld billige Lederjacken aufschwatzen
Im Ostallgäu ist ein Senior auf einen dreisten Betrüger hereingefallen // Symbolbild. (Bild: picture alliance/dpa | Robert Michael)

Am vergangenen Freitag fiel ein Senior in Obergünzburg auf einen „fliegenden Händler“ herein und verlor dabei einen vierstelligen Geldbetrag. Die Polizei sucht Zeugen zu dem Vorfall.

Was war passiert? Zwischen 8.30 und 9.30 Uhr wurde der 83-Jährige auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Straße „Unterer Markt“ von einem bislang unbekannten Täter angesprochen. Im weiteren Verlauf der Unterhaltung überzeugte der den 86-Jährigen, zwei angeblich echte Lederjacken für einen niedrigen vierstelligen Betrag zu kaufen.

Senior ging zur Bank und holte das Geld

Der Mann ging daraufhin zur Bank, hob das Geld ab und übergab es dem Betrüger. Im Gegenzug bekam er dafür von dem Unbekannten drei, anstatt der vereinbarten zwei Lederjacken in unterschiedlicher Größe. Laut Polizeibericht stellte sich schnell heraus, dass die Jacken von minderwertiger Qualität waren. 

Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Kaufbeuren unter der 08341/933-0 zu melden.

(Quelle: Polizeipräsidium Schwaben Süd/West/PM)