„Jedem seine Kurkarte“ – Neues Meldescheinsystem der Stadt Wangen

„Jedem seine Kurkarte“ – Neues Meldescheinsystem der Stadt Wangen
Stadt Wangen führt neues Online-Meldesystem für Kurabgaben ein. (Bild: Gästeamt - Tourist Information Wangen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Wangen – Wangen führt das Online-Verfahren für den Einzug von Kurabgaben ein. In anderen Orten bewährt sich das System schon seit vielen Jahren. Seit Mitte März 2022 können nun auch Wangener Gastgeber Meldescheine und Gästekarten über eine Internetmaske managen.

Was man dazu braucht? Nur einen PC mit Internetzugang und einen Drucker, denn für die Benutzung muss keine Software installiert werden.

“Elektronischer Meldeschein und Gästekarte – dahinter steckt die Idee, die Meldepflicht für Beherbergungsbetriebe so einfach wie möglich zu gestalten“, sagt Michael Felder vom Gästeamt Wangen.

Die Neuheiten beim Online-Verfahren in Kürze:

Neben dem zeitgemäßen Auftritt sind weitere nennenswerte Vorteile, dass aktuelle Belegungszahlen sehr viel schneller verfügbar sind, Saisonverläufe zeitnah verfolgt werden können und das Gästeamt auf touristische Kennzahlen nicht bis zum Saisonbeginn des Folgejahres warten muss.

Für alle Gastgeber, die noch nicht mit dem elektronischen Meldewesen vertraut sind, bietet das Gästeamt Schulungen an. Interessierte Betriebe können sich unter Tel. 07522 – 74 211 oder tourist@wangen.de melden.

(Pressemitteilung: Tourist Information Wangen)