Handyparken nun auch in der Tiefgarage Haus am Stadtsee möglich – per Handy ein Parkticket lösen

Handyparken nun auch in der Tiefgarage Haus am Stadtsee möglich – per Handy ein Parkticket lösen
per Handy ein Parkticket lösen (Bild: easypark.de)
WOCHENBLATT
Redaktion

Bad Waldsee – Bargeldlos und bequem, ohne zum Automaten gehen zu müssen, können die Autofahrer die Dauer des Parkens wählen und ein digitales Ticket anfordern. 15 Minuten vor Ablauf des Parkvorgangs erhält der Nutzer eine Erinnerungs-SMS oder Push-Nachricht und kann bei Bedarf, unter Beachtung der Höchstparkdauer, den Parkvorgang per Handy verlängern, ohne erneut zum Automaten gehen zu müssen. Wer die Smartphone-App von „EasyPark“ heruntergeladen hat, kann den Dienst am bequemsten nutzen, denn die App bietet viele Vorteile wie zum Beispiel Standortanzeige der aktuellen Parkzone. Die Nutzer per SMS oder Anruf finden die Anleitung und die Parkzonennummer an den Parkscheinautomaten.

Durch die Einführung des Handyparkangebots in der Tiefgarage Haus am Stadtsee kann nun auf allen gebührenpflichtigen Parkplätzen im Stadtgebiet ein digitaler Parkschein gelöst werden. Der einzige Unterschied ist die jeweilige Parkzonennummer. Diese steht auf den Aufklebern an den Automaten.

Das Bezahlen von Parkgebühren mit dem Handy ist sehr einfach. Es gibt drei Möglichkeiten:

  • App: Die App von „EasyPark“ kann über den Google-Playstore oder den Apple-AppStore kostenlos aufs Handy heruntergeladen werden. Alternativ kann man sich über www.easypark.de nach Eingabe der Handynummer eine SMS mit dem Link schi­cken lassen. In der App kann man sich ohne Registrierung über ein PayPal-Konto anmelden und sofort parken. Ebenso ist die Zahlung per Kreditkarte oder Lastschrift möglich. Nach der Installation kann man den Parkvorgang mit einem Fingertipp starten, beenden oder innerhalb der Höchstparkdauer verlängern. Für das Parken via App fällt pro Parkvorgang eine Transaktionsgebühr von zwölf Cent an. Trotz dieser Gebühr kann Geld eingespart werden, da Parkvorgänge bequem und jederzeit wieder beendet werden können, zum Beispiel wenn man einmal früher zum Fahrzeug zurück kommt. Falls gewünscht, lässt sich die aktuelle Parkzone über GPS ermitteln (über die Ortungsfunktion des Handys).
  • SMS: Es genügt, eine SMS an die Nummer 44077 zu senden. Im Nachrichtentext muss stehen: Num­mer der Parkzone (zum Beispiel 880325 für Tiefgarage Haus am Stadtsee oder 880301 für den Bleicheparkplatz), Autokennzeichen (ohne Leerzeichen eingeben), gefolgt von einem Punkt und der gewünschten Parkzeit in Minuten. Daraufhin erhält man eine SMS mit der Bestätigung „Parkvorgang gestartet“. Die Parkgebühr wird automatisch dem Handyvertrag oder der Prepaidkarte belastet. Die Nummern der Parkzonen stehen auf den Aufklebern an den Parkscheinautomaten. Beim Parken via SMS fällt eine Transaktionsgebühr von 18 Cent an.
  • Anruf an 0221-260-1888: Die automatische Ansage führt Schritt für Schritt zum Bezahlvorgang. Auch hier müssen Parkzonennummer und Kennzeichen eingegeben werden. Nicht vergessen: Zum Been­den des Parkvorgangs ist ein weiterer Anruf notwendig. Beim Parken via Anruf fällt eine Transaktionsgebühr von zwölf Cent an.