Geschwindigkeits-messungen auf der Autobahn

Geschwindigkeits-messungen auf der Autobahn
Fahrverbot, Punkte und Bußgeld für 53 Fahrzeuglenker bei der Geschwindigkeitsmessung in Wangen. (Bild: Michael Schwarzenberger)
WOCHENBLATT
Redaktion

Wangen im Allgäu – Über 50 Fahrverbote sind das Fazit von Geschwindigkeitsmessungen, die von der Verkehrspolizei am vergangenen Samstagnachmittag auf der A96 vor dem Tunnel Herfatz durchgeführt worden sind.

Zwischen 14.30 Uhr und 18.30 Uhr passierte von insgesamt 2.831 Fahrzeugführern nahezu jeder Dritte, insgesamt 851, das Lichtschrankenmessgerät mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit. Wegen des Tunnels ist die dort zulässige Höchstgeschwindigkeit für Autos auf 100 km/h und für Lkw auf 80 km/h beschränkt. Während 53 Fahrzeuglenker mit einem Fahrverbot, Punkten und einem Bußgeld zu rechnen haben, einer von ihnen wurde gar mit 180 km/h gemessen, erwartet die restlichen Geschwindigkeitssünder ebenfalls ein Bußgeld und je nach Geschwindigkeitsüberschreitung auch Punkte in Flensburg.