Durch Sparkasse wird Schülern, Eltern und Lehrern Know-how im Bereich der Neuen Medien vermittelt

Durch Sparkasse wird Schülern, Eltern und Lehrern Know-how im Bereich der Neuen Medien vermittelt
Die Neuntklässler des Welfen-Gymnasiums in Ravensburg folgen gespannt dem Vortrag von Nora Bünger, Expertin für Medienkompetenz der mecodia Akademie. (Bild: Kreissparkasse Ravensburg)
WOCHENBLATT
Redaktion

Ravensburg – Mehr als 650 Schüler, sowie 130 Eltern und Pädagogen aus dem Landkreis lernen dank der Kreissparkasse Ravensburg den sicheren Umgang mit Neuen Medien.

Digitale Medien werden für Kinder und Jugendliche immer wichtiger. Über WhatsApp, Instagram, Snapchat und Co. sind sie ständig mit Freunden in Kontakt und dank Smartphones oder Tablets bleiben sie auch unterwegs stets auf dem neuesten Stand. Doch der richtige Umgang mit digitalen Medien will gelernt sein – denn Privatsphäre und Datenschutz rücken insbesondere bei jungen Nutzern häufig in den Hintergrund. Grund für die Kreissparkasse Ravensburg dies zu ändern und mit Spezialisten für Medienkompetenz nach Wegen zu suchen, um sowohl Jugendliche, als auch Eltern und Lehrer für Neue Medien fit zu machen.

Seit 2011 bietet die Kreissparkasse Ravensburg jährlich den Schulen, die mit der Kreissparkasse eine Bildungspartnerschaft geschlossen haben, kostenlose Seminare zur Medienkompetenz für ihre Schüler an. Diese werden im Auftrag der Kreissparkasse von Experten der mecodia Akademie durchgeführt, welche Medienbildung und IT-Sicherheit mit Leidenschaft vermitteln. Dadurch dass sie selbst täglich digitale Medien nutzen, genießen sie eine hohe Glaubwürdigkeit bei den Jugendlichen und kommunizieren auf Augenhöhe. Bei über 20.000 Zuhörern pro Jahr kommt das sehr gut an.

Allein in diesem Jahr wurden über 650 Schüler vom Bildungszentrum St. Konrad in Ravensburg, dem Albert-Einstein-Gymnasium in Ravensburg, dem Welfen-Gymnasium in Ravensburg, der Gemeinschaftsschule Ravensburg, der Realschule Weingarten, der Johann-Andreas-Rauch-Realschule in Wangen und dem Rupert-Neß-Gymnasium in Wangen geschult.

Nora Bünger referierte vor den Schülern zu Themen wie Cybermobbing, Sexting, Kostenfallen und Selbstdarstellung im Netz, Influencer sowie Datenschutz in den sozialen Medien. Obwohl die Vorträge in diesem Jahr coronabedingt teilweise online stattfanden, waren sie interaktiv und genauso interessant, abwechslungsreich und Schüler-motivierend, wie in den Vorjahren.

Im Auftrag der Kreissparkasse Ravensburg referiert Nora Bünger, Expertin für Medienkompetenz der mecodia Akademie, über den sicheren Umgang mit Neuen Medien.
Im Auftrag der Kreissparkasse Ravensburg referiert Nora Bünger, Expertin für Medienkompetenz der mecodia Akademie, über den sicheren Umgang mit Neuen Medien. (Bild: mecodia Akademie)

Die Kreissparkasse Ravensburg kooperiert im Rahmen mehrerer Bildungspartnerschaften mit Schulen im Landkreis Ravensburg, um auf diesem Wege nachhaltig den Dialog zwischen Schule und Wirtschaft zu fördern.

(Pressemitteilung: Kreissparkasse Ravensburg)