Die Pflegeschule Wangen begrüßt die neuen Auszubildenden

Die Pflegeschule Wangen begrüßt die neuen Auszubildenden
24 junge Menschen starten in die Pflegeausbil-dung an der Pflegeschule Wangen (Bild: OSK)
WOCHENBLATT
Redaktion

24 junge Menschen starten im Oktober ihre Pflegeausbildung bei der Oberschwabenklinik und den Fachkliniken Waldburg-Zeil

Wangen – Insgesamt 24 Auszubildende für den Beruf der Pflegefachkraft haben am 1. Oktober ihre dreijährige Ausbildung an der Pflegeschule Wangen begonnen. 18 davon haben ihren Ausbildungsvertrag mit dem Westallgäu-Klinikum der Oberschwabenklinik und sechs mit den Fachkliniken Wangen der Waldburg Zeil-Kliniken geschlossen.

Bis Anfang Dezember sind die Auszubildenden in der Theoriephase an der Pflegeschule Wangen. Hier lernen sie zunächst die wichtigsten theoretischen und fachpraktischen Grundlagen der Pflege, bevor sie dann im ersten Einsatz bei ihrem jeweiligen Träger Praxiserfahrung sammeln können. Die drei Ausbildungsjahre bestehen je knapp zur Hälfte aus Theorie- und Praxiseinheiten. Auch Außeneinsätze, wie bei ambulanten Pflegediensten oder Langzeitpflegeeinrichtungen, sind Teil der generalistischen Pflegeausbildung.

Die Kurszusammensetzung ist diesen Herbst besonders international. „Es sind viele verschiedene Nationalitäten vertreten“, erzählt Schulleiterin Dorothee Maurer. „Das ist für alle spannend und bereichernd“. Einer der jungen Menschen ist für die Ausbildung sogar direkt aus dem Ausland ins Allgäu gezogen.

Der nächste Ausbildungsbeginn der Oberschwabenklinik in Wangen ist der 1. Oktober 2022, am Standort Ravensburg beginnt sie schon am 1. September. Eine Bewerbung für das nächste Jahr ist bereits jetzt möglich.

(Pressemitteilung: OSK)