Ausfahrt Martinstor muss für rund 3 Monate geschlossen werden

Ausfahrt Martinstor muss für rund 3 Monate geschlossen werden
AbMontag, 25. April ist die Ausfahrt durch das Martinstor bis voraussichtlich Ende Juli gesperrt. (Bild: Wangen im Allgäu)
WOCHENBLATT
Redaktion

Wangen – Die Bauarbeiten am Martinstorplatz bringen es mit sich, dass ab Montag, 25. April 2022, die Ausfahrt aus dem Martinstor gesperrt werden muss. Fußgänger können die Baustelle weiterhin passieren.

Das bedeutet auch, dass Fahrzeuge Richtung Paradiesstraße und Kellhof nur noch über die Braugasse in einem Ringverkehr hin- und herfahren können. Da in der Paradiesstraße – auch durch die Außenbewirtung der Gastronomie – nur noch sehr eingeschränkte Parkmöglichkeiten bestehen, sollte in diesen Bereich nur noch für absolut notwendige Erledigungen wie Anlieferung oder Abholung oder bei persönlichen Mobilitätseinschränkungen hineingefahren werden. Entsprechend hat sich die Stadtverwaltung mit den Gewerbetreibenden vor Ort abgestimmt.

Damit überhaupt ein Begegnungsverkehr möglich ist, werden in der Braugasse entlang der Straße die privaten und gewerblichen Stellplätze dem Straßenraum zugeschlagen.  

Die Baustelle dauert voraussichtlich bis Ende Juli. Entsprechend lange wird auch die Schließung des Martinstors dauern.

(Pressemitteilung: Stadt Wangen)