Vier Verletzte nach Verkehrsunfall

Vier Verletzte nach Verkehrsunfall
(Symbolbild: pixabay)
WOCHENBLATT
Redaktion

Scheer/Landkreis Sigmaringen (ots) – Vier nach jetzigen Erkenntnissen Leichtverletzte sowie zwei erheblich beschädigte Fahrzeuge forderte ein Verkehrsunfall am heutigen Vormittag kurz nach 10 Uhr auf der B 32 zwischen Mengen und Scheer.

Den bisherigen Ermittlungen der Polizei zufolge befuhr der 19-jährige Lenker eines Skoda die Strecke von Mengen in Richtung Scheer und setzte im Bereich einer unübersichtlichen Stelle zum Überholen mehrerer vor ihm fahrender Pkw an. Als er im Begriff war, das dritte Fahrzeug in Folge, einen Suzuki, zu überholen, missachtete eine 52-jährige Audi-Fahrerin die Vorfahrt und bog, ohne auf den Überholenden zu achten, von der Industriestraße in die B 32 ein. Um eine Kollision mit dem Audi zu vermeiden, lenkte der 19-Jährige seinen Wagen nach rechts und kollidierte hier mit dem überholten Suzuki. Beide Fahrzeuge schleuderten daraufhin unkontrolliert in die rechte Leitplanke. Zu einer Berührung mit dem Audi kam es offenbar nicht.

Sowohl der 66-jährige Lenker des Suzuki als auch seine Mitfahrerin sowie der 19-Jährige wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Sie kamen ebenso wie die 52-Jährige, die mutmaßlich einen Schock erlitt, zur weiteren Untersuchung in umliegende Krankenhäuser. Die genaue Höhe des entstandenen Sachschadens kann aktuell noch nicht beziffert werden. Während sich die 52-jährige Frau wegen der Vorfahrtsverletzung verantworten muss, wurde gegen den 19-Jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet.