Umfrage: Corona-Folgen spalten Wirtschaft im Südwesten

Umfrage: Corona-Folgen spalten Wirtschaft im Südwesten
Ein medizinischer Mundschutz liegt auf einem Tisch im Sonnenschein. (Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild)
WOCHENBLATT
Redaktion

Stuttgart (dpa/lsw) – Die Corona-Pandemie und ihre Folgen spalten weiter die Wirtschaft im Südwesten.

Während in weiten Teilen der Industrie längst wieder Aufbruchsstimmung herrscht, geht vor allem in Handel und Gastronomie die Existenzangst um. Das geht aus den Ergebnissen der aktuellen Konjunkturumfrage des Industrie- und Handelskammertages hervor, die am Montag veröffentlicht wurden.

Demnach profitiert die Industrie insbesondere vom Export und zieht andere Wirtschaftsbereiche wie den Großhandel, den Güterverkehr und auch viele Dienstleister mit. In Gastronomie, Handel und Tourismus keimt derweil zwar Hoffnung angesichts der in Aussicht gestellten Öffnungen. Die aktuelle Lage bleibe aber für viele prekär, hieß es.