Ulmer Basketballer beteiligen sich an Impf-Offensive

Ulmer Basketballer beteiligen sich an Impf-Offensive
Die Basketballer von ratiopharm Ulm setzen sich für das Impfen ein. (Bild: pixabay)

WOCHENBLATT

Neu-Ulm – Die Basketballer von ratiopharm Ulm sind Teil der gemeinsamen Impf-Offensive von #dranbleibenBW und Profi-Sportvereinen aus Baden-Württemberg und nächste Woche Erst-Impfungen an.

In einer bietet – laut Vereinsmitteilung – bislang bundesweit einzigartigen Aktion rufen Profisportvereine aus Baden-Württemberg gemeinsam mit dem Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration zur Corona-Impfung auf.

Genaue Details folgen

Basketball-Bundesliga-Verein ratiopharm Ulm nimmt am 24-Stunden-Impfmarathon am 15. und 16. Dezember teil und bietet – recht unkompliziert – die Möglichkeit zur Erstimpfung an. Ort und Zeit stünden noch nicht endgültig fest. Genaue Details wolle der Klub mitteilen, sobald der genaue Termin feststeht.

In Kooperation mit dem Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration planen Profisportvereine in ganz Baden-Württemberg, die Impfkampagne #dranbleibenBW in den kommenden Wochen aktiv vorantreiben.

Zahlreiche Sportvereine machen mit

Die bundesweit einmalige Kampagne „Unsere Offensive: Impfen“ vereint – so die Ulmer weiter – namenhafte Profiklubs aus dem Basketball, Volleyball, Handball, Eishockey und Fußball. Alle Infos zum sowie weitere Impf-Aktionen sind unter www.dranbleiben-bw.de hinterlegt.