SWR1 Hitparade: Jetzt noch schnell abstimmen

Die Band Queen ist auch bei der diesjährigen Ausgabe der SWR1 Hitparade Favorit für den Sieg
Die Band Queen ist auch bei der diesjährigen Ausgabe der SWR1 Hitparade Favorit für den Sieg (Bild: picture-alliance/ dpa | PA Stillwell 5824549)

Am Montag, 23. Oktober, startet um 5 Uhr die SWR1 Hitparade, die sich im Laufe der Jahre zu einer Musiksendung mit Kultfaktor und Suchtcharakter entwickelt hat. Über 1000 Titel werden bis zum großen Finale am Freitag, 27. Oktober, gespielt. Die Fans und Zuhörer bestimmen mit ihren Abstimmungen, welche Interpreten es ins Feld der gespielten Titel schaffen. Am Samstag, 21. Oktober, wird die Abstimmung um 12 Uhr beendet. Bis dahin haben Musikliebhaber Zeit, die eigenen Favoriten zu wählen, um sie beim Rennen um die Spitzenplätze zu unterstützen.

Wie wird abgestimmt?

Über die Homepage gelangen alle, die noch nicht abgestimmt haben zum Hinweis: SWR1 Hitparade. Jetzt abstimmen! Nach einem Klick darauf, öffnet sich das Abstimmungsfenster. Auf der Suchleiste besteht die Möglichkeit, die eigenen Favoriten zu wählen. Einfach den Titel oder Interpreten eingeben und schon öffnet sich die Vorschlagsliste. Wer noch Zweifel hat, kann vorher auch noch in die Titel hineinhören. Mit einem Klick auf die Herzen wird abgestimmt. Fünf Titel/Interpreten können gewählt werden, der erstgewählte Titel erhält fünf Punkte, Platz zwei erhält vier Punkte. Mit den weiteren Platzierungen verringert sich die Punktezahl jeweils um einen Punkt.      

Wer siegt in diesem Jahr?

Die letzten Jahre hatte Queen mit „Bohemian Rhapsody“ den Seriensiegern Led Zeppelin (Stairway to heaven) den Rang abgelaufen. Gespannt wartet die Fan-Gemeinde, ob die Sieges-Serie von Queen auch in diesem Jahr anhält. Am 27. Oktober läuft der Countdown für die bestplatzierten Songs und als Höhepunkt steigt ab 19 Uhr in der Stuttgarter Schleyer-Halle die große Final-Party. Dann werden auch die Top 10 gespielt.

Doch bis dahin ist für Fans ein Zuhör-Marathon zu bewältigen. Fünf Tage lang gibt’s ordentlich was auf die Ohren, denn SWR1 spielt die meistgewählten rund 1.000 Titel bis herunter zu Platz 1. Neben den Platzhirschen, die sich immer ganz vorne platzieren, wird es spannend werden, welche Neueinsteiger es nach ganz vorne schaffen.

Schwoißfuaß und Grachmusikoff mischen munter mit

Oberschwabens Musik-Fans fiebern bereits jetzt, wo die Kult-Bands Schwoißfuaß und Grachmusikoff bei der Abstimmung landen. Die Bands mit Schussenrieder Wurzeln behaupten sich im Haifisch-Becken der ganz Großen im Musikgeschäft ausgezeichnet. Im letzten Jahr konnte Schwoißfuaß mit „Oinr isch emmr dr Arsch“ mit Rang 22 einen Spitzenplatz erreichen. Sie hängten damit so bekannte Bands wie die Beatles und Rolling Stones regelrecht ab. Auch Grachmusikoff schlägt sich Jahr für Jahr wacker und ist immer für einen Plätze im Mittelfeld gut. Mit dem „Drägglacha Blues“ gelang im letzten Jahr Platz 434, direkt hinter dem legendären Cat Stevens (Morning has broken).

Wer die Kultbands aus Oberschwaben unterstützen möchte, hat also noch gut zwei Tage Zeit, um seine Stimmen für Schwoißfuaß und Grachmusikoff abzugeben.