Stadtverwaltung Mengen gratuliert Josefine Kniesel aus Ennetach herzlich zum 90. Geburtstag

Stadtverwaltung Mengen gratuliert Josefine Kniesel aus Ennetach herzlich zum 90. Geburtstag
(v.l.) Personalratsvorsitzender Rolf Speh, Jubilarin Josefine Kniesel, Bürgermeister Stefan Bubeck, Hauptamtsleiterin Sabine Reger und Ortsvorsteher Wolfgang Eberhart. (Bild: Stadt Mengen)
WOCHENBLATT
Redaktion

Mengen – Vor knapp zwei Wochen durften Bürgermeister Stefan Bubeck, Hauptamtsleiterin Sabine Reger, Personalratsvorsitzender Rolf Speh sowie Ortsvorsteher Wolfgang Eberhart eine ganz besondere Gratulation vornehmen – Josefine Kniesel feierte ihren 90. Geburtstag!

Die gebürtig von einem Bauernhof im Allgäu stammende Ennetacherin war mehr als 25 Jahre bei der Stadt Mengen beschäftigt und kümmerte sich, zusammen mit ihrer Kollegin Frau Sautter, um die Anlagenpflege in Ennetach. Diese Aufgabe hatte sie nach dem Tod ihres Mannes übernommen und übte sie stets sehr vorbildlich und zuverlässig aus. Ortsvorsteher Wolfgang Eberhart berichtet, dass Frau Kniesel einen wesentlichen Beitrag dazu geleistet hat, dass Ennetach mehrfach auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene beim Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ ausgezeichnet wurde.

„Ein großer Bahnhof“ liegt ihr nicht, so Hauptamtsleiterin Sabine Reger, „ich habe Frau Kniesel als sehr freundliche und bescheidene Person kennen gelernt, die regelmäßig und gerne an städtischen Betriebsausflügen u. ä. teilnimmt.“ Momentan ist Josefine Kniesel körperlich noch etwas eingeschränkt nach einem doppelten Oberschenkelhalsbruch – im Kopf aber nach wie vor topfit.

Die Stadtverwaltung Mengen gratuliert Josefine Kniesel auf diesem Weg nochmals ganz herzlich zu Ihrem 90. Geburtstag, wünscht alle Gute für den weiteren Lebensweg und dankt sehr für ihren Einsatz und berufliches Engagement.

(Pressemitteilung: Stadt Mengen)