Stadt Tuttlingen und DRK ehren Blutspender

Übergeben wurden die Urkunden im Haus der Senioren durch Ersten Bürgermeister Uwe Keller statt.
Übergeben wurden die Urkunden im Haus der Senioren durch Ersten Bürgermeister Uwe Keller statt. (Bild: Stadt Tuttlingen)

WOCHENBLATT
WOCHENBLATT

16 Blutspender wurden in diesem Jahr mit Urkunden und Ehrennadeln ausgezeichnet. Unter ihnen war auch Michael Grau, der auf 100 Spenden zurückblicken kann.

Übergeben wurden die Urkunden im Haus der Senioren durch Ersten Bürgermeister Uwe Keller statt. Von den 16 Blutspender aus der Kernstadt waren acht anwesend. Neben den Urkunden erhielten die Geehrten auch Erste-Hilfe-Sets und Ehrennadeln.

Für die Spender mit 50 Blutspenden gab es zusätzlich eine Pinzette, wer 75 oder 100 Blutspenden geleitstet hatte, erhielt eine, und für 100 Blutspenden gab es on top noch einen PROTUT-Gutschein.

Für 10 Blutspenden wurden Benedikt Buggle, Ramona Kratzer, Janine Peßl, Sabine Schaz-Mrsic und Nicole Wagner geehrt. Sabine Hilzinger wurde für 25 Blutspenden ausgezeichnet. 50 Blutspenden leisteten Michael Benk, Gisela Deemann, Till Haendle, Marc Moser und Sandra Opitz.

Für 75 Blutspenden wurden Karl Bertsche, Ingrid Frank und Martin Storz geehrt. Und ein besonders Dank für 100 geleistete Blutspenden galt Michael Grau.

Für das DRK Tuttlingen bedankten sich der Bereitschaftsführer des DRK Ortsverein Tuttlingen, Thomas Schad, und der Kreisbereitschaftsleiter des DRK, Dirk Schad. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung durch den  Gitarristen Alexander Muallem, der auch beim Bundeswettbewerb von „Jugend musiziert“ einen Preis errungen hatte.

(Pressemitteilung: Stadt Tuttlingen)