50 neue Organspendeausweise an nur einem Tag in Tuttlingen

50 neue Organspendeausweise an nur einem Tag in Tuttlingen
In Tuttlingen haben sich gleich 42 Unternehmer der Region zusammengefunden, um 50 Organspendeausweise auszufüllen und in Ihren Geldbörsen zu hinterlegen. (Bild: BNI)

WOCHENBLATT

Unter dem Motto „Unternehmer unternehmen“ haben sich in Tuttlingen am 23.06.2023 gleich 42 Unternehmer der Region zusammengefunden, um 50 Organspendeausweise auszufüllen und in Ihren Geldbörsen zu hinterlegen.

Hintergrund ist eine persönliche Geschichte in dieser Unternehmerrunde. Das BNI (Business Network International) Chapter Hermes in Tuttlingen trifft sich bereits seit 12 Jahren wöchentlich zum Austausch und kooperieren mit Geschäftskontakten.

Die Frau eines Kollegen ist Organempfängerin und hat bei einem der wöchentlichen Treffen dieses Thema angesprochen. In der Weihnachtszeit hat sie daran erinnert, dass ihre lebensverändernde Operation aufgrund des Verlustes in einer anderen Familie ihr ganz persönlicher Gewinn ist. Der Großteil der Gruppe hat vor 4 Jahren das Ganze sehr nah miterlebt.

Vom Warten der Nachricht, dass es Organe gibt und auch jetzt die Jahre danach, wie sich ihr Leben wieder vereinfacht hat. Beim Ausfüllen des Ausweises konnte sich jeder entscheiden ob er Spender werden möchte oder sich dagegen ausspricht, denn in einigen Ländern ist man automatisch „Spender“ oder auch „kein Spender“. Da ist es von Vorteil einen eindeutigen Hinweis bei sich zu tragen.

Mit dieser Aktion möchten Sie auch ein Zeichen setzten und Menschen dazu aufrufen einen Ausweis auszufüllen. „Ob sie Organspender werden oder nicht ist jedem selbst überlassen. Uns ist wichtig, dass Menschen sich darüber Gedanken machen und für sich eine Entscheidung treffen“, so der Chapter-Direktor Andreas Müller.

Weiter Infos erhalten sie bei Simona Winter per Email: [email protected]

(Pressemitteilung: Simona Winter / BNi)