Heike Sonntag bewirbt sich um Amt des Bürgermeisterpostens in Ostrach

Heike Sonntag bewirbt sich um Amt des Bürgermeisterpostens in Ostrach
Heike Sonntag stellt sich bei der Bürgermeisterwahl von Ostrach auf. (Bild: Ingorack)

WOCHENBLATT

Die 46-jährige verheiratete Diplom-Verwaltungswirtin (FH) hat jetzt ihre Bewerbung im Rathaus abgegeben. Die Pfullendorferin ist derzeit bei der Stadt Meersburg Leiterin des Fachbereichs Finanzen sowie Geschäftsführerin des Gemeindeverwaltungsverbands, zu dem auch die Gemeinden Hagnau, Stetten, Daisendorf und Uhldingen-Mühlhofen gehören.

Die aus Renningen in der Nähe von Stuttgart stammende Kandidatin hat nach ihrem Abitur im Jahr 2000 das Studium des gehobenen Verwaltungsdienstes mit der Zusatzqualifikation Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Ludwigsburg absolviert.

Dass sie das Rüstzeug für die Stelle als Bürgermeisterin von Ostrach mitbringt, davon ist Heike Sonntag überzeugt. Seit nun 11 Jahren als Kämmerin -zuerst in Illmensee und nun bei der Stadt Meersburg- und Geschäftsführerin des GVV steht Heike Sonntag in verantwortlicher Funktion.

Aktuell leitet sie ein Team von 10 Mitarbeitenden und hat kommunalpolitisch die Weichen für die Neuausrichtung der Meersburg Therme mitverantwortet. Mit der in Meersburg geplanten „Seewärme“ arbeitet Heike Sonntag ebenfalls bei einem zentralen und zukunftsweisenden Projekt mit.

Für das Bürgermeisteramt im Nachbarort sieht Heike Sonntag ihre neutrale Sicht und ihre Verwaltungserfahrung als wichtige Voraussetzungen. Sie kenne die politischen Prozesse und Abläufe, zudem engagiert sie sich in den kommunalen Landesverbänden für die Interessen der Kommunen. 

Auch wenn Heike Sonntag CDU-Mitglied ist und sich im Vorstand des Ortsverbands und der Kreis-Frauenunion engagiert, tritt sie als unabhängige Kandidatin an. Ihr politisches Engagement sieht sie als Chance, der eigenen Haltung und Meinung Ausdruck zu verleihen.

Ostrach ist eine attraktive Gemeinde im ländlich geprägten Raum, mit Ortschaften zwischen Traditionen und modernen Arbeitsplätzen sowie Menschen, die sich in hohem Maße engagieren. Hier gemeinsam mit den Bürgern, dem Gemeinderat und den Ortschaftsräten die inhaltlichen Gestaltungsmöglichkeiten auszuloten und zukunftsweisend umzusetzen, motiviert Heike Sonntag, dem Bodensee den Rücken kehren zu wollen.

Im Wahlkampf wird Heike Sonntag ausgiebig Gelegenheit bieten, mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen: auf dem Wochenmarkt aber auch in Bürgergesprächen und Dorfspaziergängen. Digital ist sie unter www.sonntagfuerostrach.de bzw. per Mail unter [email protected] zu erreichen.

(Pressemitteilung: Heike Sonntag / Ostrach)