Elektroheizofen fängt Feuer: Drei Verletzte in Scheer

Durch das Einatmen von Ruß mussten drei Personen von einem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden // Symbolbild.
Durch das Einatmen von Ruß mussten drei Personen von einem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden // Symbolbild. (Bild: picture alliance / dpa | Matthias Balk)

Einen Brand, verursacht durch einen Elektroheizofen, löschte eine Seniorin im Landkreis Sigmaringen selbstständig. Auch die anschließenden Putzarbeiten ließ sie nicht professionell erledigen – mit Folgen.

Am Sonntagmorgen hatte der Heizofen in der Wohnung der Frau vermutlich wegen eines technischen Defekts Feuer gefangen. Die Bewohnerin löschte den Brand zwar, jedoch war bereits das gesamte Erdgeschoss verrußt. Als am Nachmittag zwei Bekannte zu Besuch kamen und versuchten, den Wohnbereich zu reinigen, verschlechterte sich deren Gesundheitszustand zügig.

Einatmen von Ruß kann gefährlich werden

Während der Putzaktion atmeten die Helfer das Ruß ungeschützt ein, so dass alle drei von einem Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht werden mussten. Während die beiden Bekannten dieses noch am selben Tag verlassen konnten, wurde die Seniorin weiter überwacht.

Beim Brand selbst dürfte lediglich geringer Sachschaden entstanden sein. Nach Einschätzung der Feuerwehr ist aufgrund der Rußbildung jedoch eine professionelle Reinigung der Wohnung erforderlich.

 (Quelle: Polizeipräsidium Ravensburg)