Bürgerstiftung Sigmaringen wählt neuen Vorstand

Bürgerstiftung Sigmaringen wählt neuen Vorstand
Die Bürgerstiftung Sigmaringen wählt ihren Stiftungsvorstand neu. (Bild: Privat)

WOCHENBLATT

Am 3. Juni hat im Trauzimmer des Sigmaringer Rathauses eine gemeinsame Sitzung des Stiftungsrates und des Vorstandes der Bürgerstiftung Sigmaringen stattgefunden. Einziger Tagesordnungspunkt war die Wahl des Stiftungsvorstandes, da dessen zweijährige Amtsperiode im Frühjahr dieses Jahres abgelaufen war.

Die bisherigen Amtsinhaber Roger Orlik (Vorsitzender), Prof. Dr. Karsten Köhler (stellv. Vorsitzender), Eva-Lea Westhauser (Schriftführerin), Gabriele Frank (Schatzmeisterin) sowie Dr. Violetta Stiegler (Berisitzerin) stellten sich allesamt zur Wahl und wurden vom Stiftungsrat jeweils einstimmig wiedergewählt.

Die Vorstände der Bürgerstiftung, Elmar Belthle und Bürgermeister Dr. Marcus Ehm, sprachen im Namen des gesamten Stiftungsratsgremiums den „alten“ und neuen Vorstandsmitglieder ihre herzliche Gratulation aus und nahmen hocherfreut die offizielle Verpflichtung für die nächsten beiden Jahre vor.  Die autonome Bürgerstiftung der Stadt Sigmaringen wird auch in der kommenden Zeit im Rahmen ihrer satzungsgemäßen und finanziellen Möglichkeiten immer wieder versuchen, in vielseitigen Bereichen zu helfen und Projekte zu unterstützen. Sie freut sich deshalb über Spenden aus allen Bereichen der Gesellschaft

(Pressemitteilung: Stadt Sigmaringen)