Strafanzeige nach Autokorso 41-Jähriger fährt in Personengruppe

41-Jähriger fährt in Personengruppe
Auf einen 41-Jährigen kommt nach einem Streit in Sigmaringen eine Anzeige zu // Symbolbild. (Bild: Marijan Murat/dpa)

WOCHENBLATT

Ein zufälliges Aufeinandertreffen mit Familienangehörigen bei einem Autokorso im Sigmaringer Stadtgebiet hat für einen 41-Jährigen Strafanzeigen zur Folge.

Der Mann geriet nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei am Dienstagabend gegen 23 Uhr mit seiner Ex-Partnerin in Streit und ging weitere Familienangehörige körperlich an. Anschließend soll sich der 41-Jährige in sein Auto gesetzt haben und auf die sechsköpfige Personengruppe um die Familienangehörigen zugefahren sein, sodass diese sich wohl durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit bringen mussten. Verletzt wurde niemand.

Gegen den 41-Jährigen wurden Ermittlungen wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie Bedrohung und Nötigung eingeleitet. Zeugen, die die Situation beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 07571/104-0 auf dem Polizeirevier Sigmaringen zu melden.

(Pressemitteilung: Polizeipräsidium Ravensburg)